Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2015

07:35 Uhr

Fondsgeschäft

Vontobel sammelt Milliarden ein

Die Schweizer Bank Vontobel profitiert von der aktuellen Vorliebe der Anleger, mehr Geld in Fonds zu deponieren. 2014 flossen dem Vermögensverwalter mehr als sechs Milliarden Schweizer Franken zu. Das trieb den Gewinn.

Erfolgreiches Jahr 2014: Die Schweizer Bank Vontobel sammelte Milliarden ein. dpa

Erfolgreiches Jahr 2014: Die Schweizer Bank Vontobel sammelte Milliarden ein.

ZürichBei der Bank Vontobel brummen die Geschäfte. Der Schweizer Vermögensverwalter sammelte im vergangenen Jahr 6,2 Milliarden Franken an neuen Geldern ein, wie er am Mittwoch mitteilte. Damit übertraf das Zürcher Institut die Markterwartungen deutlich. Rund lief es vor allem im Geschäft mit Fonds und professionellen Anlegern. Etwas zurückhaltender waren die vermögenden Privatkunden.

Am Dienstag erst hatte der deutsche Fondsverband BVI Rekordzuflüsse bei Fonds vermeldet. Dass immer mehr Kunden auch im privaten Bereich Geld in Fonds stecken, ist ein ein Trend, der sich europaweit abzeichnet. Das Wachstum schlug sich auch im Gewinn nieder. Unter dem Strich verdiente Vontobel 134,5 Millionen Franken, zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Analysten hatten allerdings mit 143 Millionen Franken gerechnet. Vom Überschuss sollen auch die Anleger profitieren.

Größte Vermögensverwalter der Welt

Platz 10

Deutsche Bank (Deutschland)

380 Milliarden Dollar (Vorjahr: 387 Mrd. $)

Quelle der Angaben: PAM Insight Wealth Ranking. Stand jeweils Ende 2013 im Vergleich zu 2012.

Platz 9

HSBC (Großbritannien)

382 Milliarden Dollar (Vorjahr: 398 Mrd. $)

Platz 8

BNP Paribas (Frankreich)

383 Milliarden Dollar (Vorjahr 349 Mrd. $)

Platz 7

Raymond James Financial (USA)

454 Milliarden Dollar (398 Mrd. $)

Platz 6

Royal Bank of Canada (Kanada)

660 Milliarden Dollar (647 Mrd. $)

Platz 5

Credit Suisse (Schweiz)

887 Milliarden Dollar (Vorjahr: 862 Mrd. $)

Platz 4

Wells Fargo (USA)

1618 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1200 Mrd. $)

Platz 3

Morgan Stanley (USA)

1909 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1800 Mrd. $)

Platz 2

Bank of America (USA)

2002 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1800 Mrd. $)

Platz 1

UBS (Schweiz)

2055 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1747 Mrd. $)

Vontobel will die Dividende um knapp ein Fünftel auf 1,55 Franken je Aktie anheben. Die Bank könne die Wechselkursverschiebungen nach der Aufgabe der Euro-Untergrenze durch die Schweizer Notenbank gut auffangen, erklärte Vontobel.


Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×