Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.04.2013

01:17 Uhr

„Forbes“-Liste

China neu an der Spitze der mächtigsten Unternehmen

Kein guter Tag für US-Firmen: An den Börsen verlor Apple den Titel der wertvollsten Firma der Welt, wo nun Erdölkonzern ExxonMobil wieder führt. Dieser jedoch verliert den Spitzenplatz auf der jährlichen „Forbes“-Liste.

Die größte Bank der Welt, und laut „Forbes“ das mächtigste Unternehmen: Die Industrial und Commercial Bank of China in Peking. Reuters

Die größte Bank der Welt, und laut „Forbes“ das mächtigste Unternehmen: Die Industrial und Commercial Bank of China in Peking.

WashingtonIn der am Mittwoch veröffentlichten Rankingliste der weltweit mächtigsten Unternehmen des US-Magazins „Forbes“ haben es zwei chinesische Banken auf die Spitzenplätze gebracht. Der US-Erdölkonzern ExxonMobil, der vergangenes Jahr den ersten Rang belegte, musste nun der Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) weichen, der größten Bank der Welt.

Die China Construction Bank schaffte es von Platz 13 auf den zweiten Platz. ExxonMobil fiel auf den fünften Rang hinter zwei US-Unternehmen: JPMorgan Chase (Platz drei) und General Electric (Platz vier).

Der US-Computerriese Apple schafft es nur auf Position 15, gleichauf mit der US-Supermarktkette Wal-Mart. Den Aufstieg der beiden chinesischen Banken erklärt das Magazin mit dem zweistelligen Wachstum ihrer Umsätze und Gewinne.

Von insgesamt 2000 aufgelisteten Unternehmen stammen 543 (+19) aus den USA. Japan bleibt mit 251 Firmen (-7) auf dem zweiten Rang. China ist mit 136 Unternehmen wie im vergangenen Jahr die Nummer drei.

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

18.04.2013, 08:05 Uhr

Und wo sind die deutschen Unternehmen, die mit ihrer ach so überragenden Einzigartigkeit,Potenz und Innovationskraft den Rest der europäischen Versager aus dem Sumpf ziehen sollen? Richtig, unter ferner liefen, Einäugige unter Blinden. Wenn man sich die nüchternen Zahlen anschaut, erkennt man: Es ist eine Mär, dass Deutschland die Potenz hat Resteuropa durchzufüttern

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×