Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2017

13:13 Uhr

Dubai ist nicht nur das Ziel zahlreicher Immobilien-Investoren, sondern auch vieler Banken – vor allem aus Asien. Reuters, Sascha Rheker

Finanzmetropole in der Wüste

Dubai ist nicht nur das Ziel zahlreicher Immobilien-Investoren, sondern auch vieler Banken – vor allem aus Asien.

DubaiDie Freihandelszone Dubai zieht immer mehr Banken an. Angesichts großen Interesses aus Asien könnte sich die Zahl der Unternehmen aus der Finanzbranche binnen sieben Jahren auf mehr als 1000 verdoppeln, wie der Gouverneur des International Financial Centre (DIFC) am Montag mitteilte. Bereits voriges Jahr gab es einen Zuwachs um zehn Prozent. Insbesondere Banken aus China, Indien und dem Nahen Osten stehen demnach Schlange, sich in der Freihandelszone niederzulassen. Bis 2024 soll die Bilanzsumme der dort vertretenen Finanzhäuser auf 400 Milliarden Dollar (375,5 Milliarden Euro) anwachsen. 2016 lag dieser Wert bei 144 Milliarden Dollar.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×