Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2011

11:11 Uhr

Gerüchte

HSH Nordbank braucht keine Kapitalerhöhung

Die HSH Nordbank muss ihr Eigenkapital nicht aufstocken. Mit einer Kernkapitalquote von 18 Prozent stehe das Institut "ausgesprochen solide" da - auch im internationalen Vergleich.

Die HSH Nordbank braucht kein neues Eigenkapital. dapd

Die HSH Nordbank braucht kein neues Eigenkapital.

HamburgDie HSH Nordbank hat Medienberichte zurückgewiesen, wonach sie zusätzliches Eigenkapital benötige. Das Institut sei mit einer Kernkapitalquote von derzeit 18 Prozent auch im internationalen Vergleich ausgesprochen solide kapitalisiert, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Stellungnahme der Landesbank. Die Berichterstattung der „Financial Times“ und der „Financial Times Deutschland“ (Freitagausgaben) beziehe sich auf die Ergebnisse des europäischen Stresstests vom Juli 2011, die nach dem erfolgreichen Abschluss des EU-Beihilfeverfahrens in dieser Woche für die HSH nicht mehr relevant seien.

Den Zeitungen zufolge wollen Europas Aufseher die 16 beim zurückliegenden Bankenstresstest fast durchgefallenen Institute rascher mit frischem Kapital versorgen als bislang geplant. Davon betroffen seien neben der HSH und der Norddeutschen Landesbank sieben spanische Banken, je zwei aus Griechenland und Portugal sowie je eine aus Italien, Zypern und Slowenien.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×