Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.05.2012

12:12 Uhr

Großbank

BNP Paribas baut Firmenkundensparte aus

Die BNP Paribas will ihr Firmenkundengeschäft in Deutschland ausbauen. Dazu wechselt Daniel von Heyl von der Bank of America Merrill Lynch zu den Franzosen. Ein weiterer Banker wird sich um den Mittelstand kümmern.

BNP Paribas will das Geschäft mit Großkunden ausbauen. dpa

BNP Paribas will das Geschäft mit Großkunden ausbauen.

FrankfurtDie französische Großbank BNP Paribas baut ihr Firmenkundengeschäft in Deutschland mit einem Neuzugang aus. Daniel von Heyl wechselt von der Bank of America Merrill Lynch zu den Franzosen und wird hierzulande ab Juli das Geschäft mit Großkunden verantworten, wie BNP Paribas am Mittwoch mitteilte. Der 45-Jährige war bei dem US-Institut zuletzt vor allem für die europäische Chemiebranche zuständig.

Zudem soll der 46-jährige BNP-Banker Aymar de Liedekerke Beaufort künftig in Deutschland das Geschäft mit großen Mittelständlern ausbauen. Er folgt in dieser Funktion auf Achim Klüber, der erst Ende 2010 von der Royal Bank of Scotland zu BNP Paribas gewechselt war.

Er habe die Bank mittlerweile auf eigenen Wunsch verlassen, erklärten die Franzosen. BNP hatte Anfang April überraschend den Deutschland-Chef ausgetauscht. Der Investmentbanker Torsten Murke hat das Ruder von Joachim von Schorlemer übernommen, der sich mit der Bankführung in Paris überworfen hatte. Es habe unterschiedliche Auffassungen über die strategische Weiterentwicklung des Geschäfts gegeben, hieß es damals zur Begründung.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×