Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.11.2012

08:19 Uhr

Großbank

BNP Paribas überrascht mit Gewinnverdopplung

Damit hatten die Analysten nicht gerechnet: Frankreichs Bank-Branchenprimus BNP Paribas verdoppelt seinen Gewinn auf 1,3 Milliarden Euro im dritten Quartal. Auch die Kernkapitalquote ist nun mehr als vorzeigbar.

Die französische Großbank BNP Paribas überraschte mit einer Gewinnverdopplung im dritten Quartal. dapd

Die französische Großbank BNP Paribas überraschte mit einer Gewinnverdopplung im dritten Quartal.

ParisDie französische Großbank BNP Paribas hat im dritten Quartal den Gewinn auf 1,32 Milliarden Euro mehr als verdoppelt. Analysten hatten im Durchschnitt nur mit 1,18 Milliarden gerechnet. Vor einem Jahr hatten Abschreibungen von knapp 2,3 Milliarden Euro auf griechische Staatsanleihen das Ergebnis der Bank schwer belastet.

Auch bei den am Mittwoch vorgelegten Einnahmen lag der französische Marktführer trotz eines Rückgangs von 3,4 Prozent mit 9,69 Milliarden Euro über den Erwartungen. Der Grund seien weniger Verluste in den Schuldenländern der Euro-Zone sowie ein starkes Handelsergebnis.

Der Vorsteuergewinn im Investmentbanking legte nun um 7,3 Prozent auf 732 Millionen Euro zu, im Privatkundengeschäft verdiente das Institut mit 1,71 Milliarden Euro 8,8 Prozent mehr. Die Kernkapitalquote nach Basel-III-Vorgaben lag Ende September bei 9,5 Prozent und erreichte damit einen neuen Höchststand.

Das sind die größten Banken Europas

Platz 9

Barclays (Großbritannien) - Marktkapitalisierung (2011): 36,1 Milliarden Euro

Platz 9

Deutsche Bank (Deutschland) - Marktkapitalisierung (2011): 36,1 Milliarden Euro

Platz 8

Royal Bank of Scotland (Großbritannien) - Marktkapitalisierung (2011): 36,6 Milliarden Euro

Platz 7

UBS (Schweiz) - Marktkapitalisierung (2011): 41,3 Milliarden Euro

Platz 6

BNP Paribas (Frankreich) - Marktkapitalisierung (2011): 45,4 Milliarden Euro

Platz 5

Standard Chartered (Großbritannien) - Marktkapitalisierung (2011): 45,5 Milliarden Euro

Platz 4

Allied Irish Banks (Irland) - Marktkapitalisierung (2011): 48,8 Milliarden Euro

Platz 3

Banco Santander (Spanien) - Marktkapitalisierung (2011): 54,3 Milliarden Euro

Platz 2

Sberbank (Russland) - Marktkapitalisierung (2011): 55,9 Milliarden Euro

Platz 1

HSBC Holdings (Großbritannien) - Marktkapitalisierung (2011): 120,8 Milliarden Euro

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Vicario

07.11.2012, 10:25 Uhr

Zitat : Damit hatten die Analysten nicht gerechnet

Was ist denn das für eine Logik : es ist doch genug Steuereld über Griechenland an die Französische Banken geschleust worden, das muß sich doch bemerkbar machen !!!!
Die Analysten sind wohl etwas weltfremd ? Die Französische Mutti sitzt doch im IWF...??? Und die kümmert sich wohl um die Französische Banken, ganz anders als DSK, der nur Weiber im Kopf hatte !

Account gelöscht!

07.11.2012, 11:32 Uhr

Da du offensichtlich nicht so weltfremd warst....

gratuliere ich dir zu deinen Aktiengewinn von ca. 60% seit Sommer. Ich habe sie eben abgestoßen. Waren leider nur ein geringer Teil meines Depots.^^

Vicario

07.11.2012, 12:13 Uhr

@ Oldi

Da ich von Glücksspielen nichts halte muß ich Dir hier gratulieren für die weise Entscheidung, den Französischen Mist abzustoßen ! Früher oder später werden diese Kasinos auch kippen ( die Gretchenfrage ist : wann..?? ) un Du bist dann auf der sicheren Seite ! Glückwunsch !

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×