Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.03.2011

10:08 Uhr

Gute Aussichten

Aareal will Neugeschäft steigern

Die schwächer werdende Konkurrenz spielt der Aareal Bank in die Karten. Gerade das Neugeschäft könnte im laufenden Jahr weiter gesteigert werden. Auch die Aktie konnte um 2,2 Prozent zulegen.

Logo am Firmensitz der Aareal Bank Gruppe. Quelle: dapd

Logo am Firmensitz der Aareal Bank Gruppe.

FrankfurtDie Aareal Bank fasst im Neugeschäft angesichts der schwindenden Konkurrenz im Aufschwung mehr Mut. „Unsere Pipeline ist sehr gut gefüllt“, sagte Vorstandschef Wolf Schumacher am Donnerstag anlässlich der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt. Immobilienfinanzierer wie die Aareal Bank hätten derzeit gute Gelegenheiten, margenstarkes Neugeschäft mit angemessenem Risikoprofil abzuschließen. „Diese Opportunitäten wollen wir nutzen. (...) In diesem Falle wäre im laufenden Jahr auch eine Steigerung unseres Neugeschäfts über das Vorjahresniveau hinaus möglich“, sagte Schumacher.

Damals hatte die Wiesbadener Aareal Bank neue, strukturierte Immobilienfinanzierungen über 6,7 Milliarden Euro bewilligt. Im Februar hatte Schumacher für 2011 noch Neuzusagen von fünf bis sechs Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Im ersten Quartal habe sich die positive Entwicklung im Neugeschäft fortgesetzt, teilte die Bank nun mit. Die Aareal-Aktie legte um 2,2 Prozent auf 22,75 Euro zu.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×