Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2006

08:57 Uhr

Gute Bilanz 2005

Swiss Life verdient prächtig

Der größte Schweizer Lebensversicherer Swiss Life hat ein erfolgreiches Jahr 2005 hinter sich. Das Wachstum soll weitergehen. Jedoch zierte sich das Unternehmen vor einer kurzfristigen Prognose.

HB ZÜRICH. Der Überschuss legte um 44 Prozent auf 874 Mill. Franken (555 Mill. Euro) zu, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Die Brutto-Prämieneinnahmen erreichten 20,2 Mrd. Franken, was einem eigenen Wachstum von 8 Prozent entspreche. Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Gewinn von nur 763 Mill. Franken, aber Bruttoprämien von 20,58 Mrd. Franken gerechnet.

Die verdienten Versicherungsprämien sanken 2005 von 15,52 auf 13,52 Mrd. Franken. In der Schweiz gingen die Einnahmen um 5 Prozent zurück, während sie in den Auslandsmärkten um 19 Prozent stiegen. Die Schweiz steht noch für 38 Prozent des Geschäfts, danach folgt bereits Frankreich mit 37 Prozent. Die operativen Kosten verminderten sich laut Swiss Life um weitere 2 Prozent auf 2,04 Mrd. Franken.

Swiss-Life-Konzernchef Rolf Dörig sagte, die Gruppe habe die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. Swiss Life soll bis 2008 einen Gewinn von 1 Mrd. Franken erzielen. Übernahmen sind nicht geplant, Swiss Life wille organisch wachsen. Unternehmenschef Dörig lehnte es ab, einen Ausblick für das laufende Jahr 2006 zu geben oder Angaben zum bisherigen Geschäftsverlauf zu machen. Erst zur Halbjahresbilanz soll etwas gesagt werden.

Bis 2008 will Swiss Life weiterhin nachhaltig eine Eigenkapitalrendite von mehr als 10 Prozent erzielen; im vergangenen Jahr schaffte Swiss Life 12,3 Prozent nach 10,7 im Jahr zuvor. Bei den Prämien rechnet Swiss Life bis 2008, bezogen auf die Zahlen von 2005, in der Schweiz mit einem Prämienwachstum von 8 Prozent und im Ausland von 23 Prozent. Mit diesem Wachstum und weiteren Effizienzsteigerungen wird ein Basisergebnis im Versicherungsgeschäft von 500 Mill. Franken angestrebt.

Swiss Life will für 2005 in Form einer Nennwertrückzahlung 5 Franken je Aktie ausschütten nach 4 Franken im Vorjahr.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×