Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.02.2011

14:04 Uhr

Haspa

Hamburger Sparkasse baut Gewinn aus

Die Hamburger Sparkasse (Haspa) hat im vergangenen Jahr von der robusten Wirtschaft in der Hansestadt profitiert. Deutschlands größte Sparkasse konnte außerdem die Risikovorsorge für faule Kredite fast halbieren.

Die Haspa legt zu. Quelle: dpa

Die Haspa legt zu.

HB HAMBURG. Die Wertberichtigungen der Hamburger Sparkasse haben sich um 55 Millionen Euro auf 59 Millionen Euro verringert. Weil parallel auch der Zins- und Provisionsüberschuss kräftig zulegte, kletterte das Betriebsergebnis nach Abschirmung der Risiken um rund 60 auf 168 Millionen Euro.

Besonders erfolgreich war die Haspa nach eigener Darstellung mit privaten Baufinanzierungen. Angesichts der niedrigen Zinsen seien mehr als 20 000 neue Verträge abgeschlossen worden, ein Rekord. Insgesamt habe die Sparkasse ihr Kreditvolumen binnen fünf Jahren mehr als verdoppelt. Dabei profitierte das Institut auch davon, dass Privatbanken sich mit der Kreditvergabe an den Mitteltand zurückhielten.

Wichtigste Ertragsquelle der Haspa war der Zinsüberschuss, der um acht Prozent auf 770 Millionen stieg. Der Provisionsüberschuss erhöhte sich um 4,5 Prozent auf 239 Millionen, weil die Kundschaft nach dem Ende der Finanzmarktkrise wieder Vertrauen fasste. So kletterte der Jahresüberschuss trotz höherer Steuerzahlungen um fast ein Drittel auf 79 Millionen Euro.

Auch für 2011 zeigte sich Vorstandschef Harald Vogelsang optimistisch, ohne konkrete Ziele zu nennen. "Wir blicken zuversichtlich in die Zukunft", sagte der Haspa-Chef. Hamburg profitiert dank seiner exportorientierten Wirtschaft und dem Hafen besonders vom Wirtschaftsaufschwung. Sorgen bereiteten der Haspa dagegen die schärferen Liquiditäts- und Eigenkapitalanforderungen, die sich aus den Basel-III-Regeln ergeben. Dies werde die Kosten für den Mittelstand erhöhen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×