Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.11.2011

15:31 Uhr

HRE-Milliardenpanne

Bericht sieht Mitschuld bei PwC

Die Bundesbank sieht in einem Zwischenbericht zu der Milliardenpanne bei der FMS Wertmanagement eine Mitschuld bei den Wirtschaftsprüfern von PwC. Sie hätten die Panne schon im Frühjahr 2010 erkennen können.

Die Bad Bank der verstaatlichten Hypo Real Estate, die FMS Wertmanagement, hat 55,5 Milliarden Euro falsch verbucht. dpa

Die Bad Bank der verstaatlichten Hypo Real Estate, die FMS Wertmanagement, hat 55,5 Milliarden Euro falsch verbucht.

Frankfurt/BerlinBei der Suche nach Verantwortlichen für die milliardenschwere Bilanzierungspanne bei der zur Hypo Real Estate (HRE) gehörenden Bad Bank geraten die Wirtschaftsprüfer von PwC wieder ins Visier. Die Mitarbeiter von PricewaterhouseCoopers (PwC) hätten bereits im Frühjahr 2010 erkennen können, dass die Bilanz der Bad Bank um viele Milliarden Euro aufgebläht war, heißt es in einem Zwischenbericht der Bundesbank zu dem Fall, aus dem „stern.de“ am Mittwoch zitiert.

Das Bundesfinanzministerium erklärte, die Bundesbank sei vor einigen Wochen gebeten worden, genau zu schauen, was bei der 55-Milliarden-Fehlbuchung passiert sei. Inzwischen liege ein erster Zwischenbericht vor, der aber streng vertraulich sei, und deswegen vom Ministerium nicht kommentiert werde, sagte ein Sprecher.

PwC teilte auf Anfrage mit, ein Bundesbank-Prüfbericht zu der Bad Bank, die offiziell unter dem Namen FMS Wertmanagement firmiert, liege dem Unternehmen nicht vor: „PwC hat alle bei der FMS Wertmanagement vorgenommenen Abschlussprüfungen im Einklang mit den berufsrechtlichen Standards sorgfältig und ordnungsgemäß durchgeführt.“

Der Ende Oktober öffentlich gewordene Milliardenrechenfehler ließ die deutsche Schuldenlast auf einen Schlag deutlich sinken. Die fälschlicherweise zuviel verbuchten 55,5 Milliarden Euro drückten den Schuldenstand von zunächst erwarteten 83,7 auf 81,1 Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung. Personelle Konsequenzen nach dem kapitale Milliardenfehler blieben trotz großer Aufregung aus.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Peter19_68

23.11.2011, 18:04 Uhr

Super Dargestellt. PwC soll bereits vor Gründung der Gesellschaft Fehler entdecken. Die FMS wurde erst im Herbst 2010 gegründet.
Nicht einmal abschreiben funktioniert...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×