Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2016

18:02 Uhr

HSBC, Barclays, Lloyds

Ratingagentur S&P droht britischen Banken mit Herabstufung

Das Brexit-Votum wirkt sich auch auf die Bonität britischer Banken aus: Die Ratingagentur Standard & Poor’s droht großen Geldhäusern auf der Insel mit einer Herabstufung. Deren Ausblick ist bereits „negativ“.

Die großen britischen Banken sehen nach einem möglichen Brexit schweren Zeiten entgegen. Reuters

Wolken über London

Die großen britischen Banken sehen nach einem möglichen Brexit schweren Zeiten entgegen.

LondonBritische Großbanken müssen wegen des Brexit-Votums eine Herabstufung durch die Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) fürchten. Die Agentur senkte am Donnerstag den Ausblick für die Bonitätsnoten von HSBC, Barclays und Lloyds sowie von der britischen Tochter des spanischen Geldhauses Santander von „stabil“ auf „negativ“. Durch die Brexit-Entscheidung sei das Risiko einer negativen Wirtschaftsentwicklung gestiegen, erklärte S&P. Die britische Wirtschaft befinde sich nun in einer „Korrektur-Phase“, in der das Kreditwachstum zurückgehe und Hauspreise fielen.

Im Gegensatz zum britischen Länderrating stufte S&P die Banken auf der Insel aber nicht herab, was bei Investoren für Erleichterung sorgte. Lloyds-Aktien legten mehr als sechs Prozent zu, Barclays-Titel 3,5 Prozent. Die Papiere der Royal Bank of Scotland, bei der S&P den Ausblick von „positiv“ auf „stabil“ senkte, schossen sogar um 8,5 Prozent nach oben.

Die größten Investmentbanken der Welt

Zur Analyse

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gingen im ersten Halbjahr 2016 laut Thomson Reuters die Umsätze von Investmentbanken mit Börsengängen, M&A-Beratung sowie neu begebenen Anleihen und Krediten um mehr als 23 Prozent zurück.

Platz 10

RBC Capital Markets

Einnahmen: 757 Millionen Dollar

Rückgang: 32,6 Prozent

Platz 9

Wells Fargo

Einnahmen: 891 Millionen US-Dollar

Rückgang: 28,9 Prozent

Platz 8

Deutsche Bank

Einnahmen: 1,269 Milliarden Dollar

Rückgang: 34,4 Prozent

Platz 7

Credit Suisse

Einnahmen: 1,309 Milliarden Dollar

Rückgang: 25,0 Prozent

Platz 6

Barclays

Einnahmen: 1,420 Milliarden Dollar

Rückgang: 22,0 Prozent

Platz 5

Citibank

Einnahmen: 1,420 Milliarden Dollar

Rückgang: 20,3 Prozent

Platz 4

Morgan Stanley

Einnahmen: 2,058 Milliarden Dollar

Rückgang: 26,8 Prozent

Platz 3

Bank of America Merrill Lynch

Einnahmen: 2,127 Milliarden Dollar

Rückgang: 23,8 Prozent

Platz 2

Goldman Sachs

Einnahmen: 2,396 Milliarden Dollar

Rückgang: 30,3 Prozent

Platz 1

JP Morgan

Einnahmen: 2,598 Milliarden Dollar

Rückgang: 22,6 Prozent

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×