Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.05.2013

11:39 Uhr

HSH Nordbank

Landesbank versöhnt die EU-Kommission

Die HSH Nordbank – Landesbank für Hamburg und Schleswig-Holstein – rechnet nicht mit neuem Ärger aus Brüssel, obwohl staatliche Garantien für die Bank erhöht wurden. Die Schifffahrtskrise lässt das Institut nicht los.

Verwaltungsgebäude der HSH Nordbank in Kiel: Neue Garantien brauchte die Bank wegen der anhaltenden Schifffahrtskrise. dpa

Verwaltungsgebäude der HSH Nordbank in Kiel: Neue Garantien brauchte die Bank wegen der anhaltenden Schifffahrtskrise.

HamburgDie kriselnde HSH Nordbank rechnet wegen neuer Staatsgarantien nicht mit weiteren Daumenschrauben aus Brüssel. Er gehe davon aus, dass die EU-Kommission die von den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein beschlossene Wiederaufstockung der Garantien um drei auf zehn Milliarden Euro Mitte Juni vorläufig genehmigen werde, sagte Vorstandschef Constantin von Oesterreich am Dienstagabend im Club Hamburger Wirtschaftsjournalisten. „Wir konnten Brüssel davon überzeugen, dass die Erhöhung der Garantie kein internes Verschulden der Bank ist.“

Im ersten Quartal erzielte die HSH einen Konzernüberschuss von 73 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte ein Reingewinn von 124 Millionen Euro zu Buche gestanden, allerdings kam der zustande, weil die Bank durch den Rückkauf stiller Einlagen einen Sonderertrag von 261 Millionen Euro verbuchte. Details ihrer Bilanz für das erste Quartal 2013 will die HSH Nordbank am Donnerstag veröffentlichen.

Das sind die größten Banken Deutschlands

Platz 12

2011 ist das letzte Jahr, für das die WestLB ihre Jahresbilanz bekannt gab. Die Bank, die zum Großteil dem Land Nordrhein-Westfalen, der NRW.Bank und den Sparkassenverbänden des Rheinlands und Westfalen-Lippe gehörte, ist mittlerweile zerschlagen. Die Zertifikategeschäfte übernahm die Helaba.

Bilanzsumme (2011): 167,90 Milliarden Euro

Platz 11

Die Postbank gehört mittlerweile zur Deutschen Bank und betreut mit rund 19.000 Angestellten fast 14 Millionen Kunden.

Bilanzsumme (2011): 192,00 Milliarden Euro

Platz 10

Die Eurohypo AG ist eine Tochter der Commerzbank  - und ein Milliardengrab. Zehn Jahre nach der Gründung wird die Hypothekenbank nun zerschlagen. Die Eurohypo AG ist nach der WestLB die zweite deutsche Bank, die die Krise nicht überlebt hat. Jedoch ist ihre Bilanzsumme noch um einiges größer als die der Landesbank.

Bilanzsumme (2011): 203,00 Milliarden Euro

Platz 9

Auch die NordLB schaffte es nur mit Staatsmitteln, die Bankenkrise zu überstehen. Die EU-Bankenaufsicht verordnete der Bank der Länder Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern ihr Eigenkapitalpolster gehörig aufzustocken.

Bilanzsumme (2011): 227,60 Milliarden Euro

Platz 8

Die BayernLB machte in den vergangenen Wochen mit einem Streit mit der EU-Kommission Schlagzeilen. Die in der Krise taumelnde Bank muss dem Land Bayern fünf Milliarden Euro an Krisenhilfen zurückzahlen.

Bilanzsumme (2011): 309,10 Milliarden Euro

Platz 7

Auch die Hypo Real Estate überlebte die Krise nur knapp: Die Immobilienbank wurde verstaatlicht und lagerte ihre Altlasten in eine Bad Bank aus. Bis 2015 muss die Hypo Real Estate jedoch wieder privatisiert werden, entschied die EU.

Bilanzsumme (2011): 236,60 Milliarden Euro

Platz 6

Die LBBW ist mit einer Bilanzsumme von über 370 Milliarden Euro die größte deutsche Landesbank. Das Geldinstitut gehört fast vollständig dem Land Baden-Württemberg, dem Sparkassenverband des Landes und der Stadt Stuttgart.

Bilanzsumme (2011): 373,10 Milliarden Euro

Platz 5

Die deutsche Unicredit Bank AG, besser bekannt unter ihrem Markennamen Hypovereinsbank, ist ein Tochterunternehmen der größten italienischen Bank, Unicredit. Die italienische Großbank hat gerade eine Umstrukturierung angekündigt: Die Tochtergesellschaften und damit auch die Hypovereinsbank sollen mehr Autonomie bekommen.

Bilanzsumme (2011): 395,70 Milliarden Euro

Platz 4

Zur DZ Bank AG gehören neben der Volksbanken Raiffeisenbanken auch die Bausparkasse Schwäbisch Hall oder die R+V Versicherung. Die DZ Bank AG ist das Zentralinstitut für insgesamt 900 Genossenschaftsbanken mit rund 30 Millionen Kunden.

Bilanzsumme (2011): 405,90 Milliarden Euro

Platz 3

Die Kreditanstalt für Wideraufbau (KfW) ist die deutsche Förderungsbank unter Aufsicht des Finanzministeriums. Sie gibt Kredite an Existenzgründer und Firmen im Rahmen von Förderprogrammen der Bundesregierung und ist für die Finanzierung von Infrastrukturvorhaben zuständig.

Bilanzsumme(2011): 494,80 Milliarden Euro

Platz 2

Die Commerzbank belegt mit einer Bilanzsumme von über 600 Milliarden Euro Platz zwei unter den größten deutschen Banken. Die Bank ist in 52 Ländern vertreten und betreut nach eigenen Angaben rund 15 Millionen Privat- und eine Millionen Firmenkunden in der ganzen Welt.

Bilanzsumme(2011): 661,80 Milliarden Euro

Platz 1

Die international erfolgreiche Deutsche Bank nimmt unangefochten den ersten Platz der größten deutschen Banken ein. Ihre Bilanzsumme ist rund 3,5 mal so groß wie die der Commerzbank. Die Bank beschäftigt über 100.000 Mitarbeiter – knapp 50.000 davon in Deutschland.

Bilanzsumme (2011): 2164,10 Milliarden Euro

Die HSH Nordbank leidet wie kein anderes deutsches Kreditinstitut unter der Schifffahrtskrise und muss viel Geld für notleidende Kredite zurücklegen. Um die Landesbank zu stabilisieren, hatten Hamburg und Schleswig-Holstein kürzlich beschlossen, ihre Staatsgarantien für die Bank wieder aufzustocken. Davor hatte das Management Garantien zurückgegeben, um Gebühren zu sparen - was sich rückblickend als großer Fehler erwies.

Wegen der Wiederaufstockung rechnet die HSH mit einem neuen Beihilfeverfahren der EU, das sich bis ins Jahr 2014 hinziehen kann. Im Gegensatz zum vorangegangenen Verfahren vor fast zwei Jahren geht die Bank nicht davon aus, dass ihr die Wettbewerbshüter erneut harte Auflagen aufbrummen werden. Oesterreich sprach von einer positiven Grundhaltung der EU-Kommission gegenüber der HSH Nordbank.

Die Landesbank war in der Finanzkrise 2008 vom Staat gerettet worden und bekam deshalb Auflagen von der EU-Kommission. Sie muss ihre Bilanzsumme reduzieren, aus der Flugzeugfinanzierung aussteigen und das riesige Schifffahrts-Portfolio zurückfahren. Durch die Wiederaufstockung erfüllt die Bank die von Investoren, Ratingagenturen und Aufsichtsbehörden verlangte Kernkapitalquote.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

27.05.2013, 07:54 Uhr

" .... leide unter der Schifffahrtskrise wie kein anderes Institut ...."

Logo! Die HSH hat sich eindimensional der Finanzierung hochriskaanter Reedereien verschrieben. In der Tat hat das kein anderes Istitut so dümmlich gemacht....!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×