Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2011

16:13 Uhr

HSH Nordbank

Neuanfang nach der Umstrukturierung

Die HSH Nordbank ist nach der schweren Krise zurück auf dem Weg zu einer normalen Bank. Vorstand Torsten Temp nannte heute Details nur neuen Strategie.

Die HSH Nordbank in Hamburg. Quelle: dapd

Die HSH Nordbank in Hamburg.

In wichtigen operativen Geschäftsfeldern werde die HSH Nordbank in diesem Jahr wieder neue Kreditverträge abschließen, sagte Vorstand Torsten Temp in Hamburg. In den Jahren 2009 und 2010 habe es kaum echtes Neugeschäft gegeben, sondern neue Kredite hätten überwiegend an bereits bestehende Verträge angeknüpft. Nun strebe die Bank in den Unternehmensbereichen Luftfahrt, Energie und Infrastruktur rund 1,6 Milliarden Euro Neugeschäft an.

Die Bank hat sich neu strukturiert: Die dollarbasierten Kredite rund um Schifffahrt und Luftfahrtindustrie und das Euro-orientierte Geschäft mit Infrastruktur und Energie bilden gemeinsam die Sektorspezialbank unter der Regie von Temp. Das ist ein Kerngeschäft der Bank.

Daneben gibt es eine Regionalbank für Firmenkunden, Immobilien, Vermögensverwaltung und anderes. Die Sektorspezialbank hat rund 31 Milliarden Euro Kredite vergeben, davon elf Milliarden für Luftfahrt, Energie und Infrastruktur. "Besonders der Bereich der erneuerbaren Energien ist nach Fukushima in ein neues Licht geraten", sagte Temp.

Die Bank finanziert Wind- und Solarparks in ganz Europa, insgesamt rund 160 Projekte. "Wir würden gerne noch mehr in Deutschland machen; gegenwärtig ist es rund ein Drittel des Gesamtvolumens", sagte der zuständige Bereichsleiter Patrick Miljes. Auch zur Finanzierung von Offshore-Windparks und zum Ausbau der Stromnetze stehe die Bank bereit; allerdings verlaufe das Geschäft wegen diverser Hürden noch relativ zäh.

Im Geschäft mit Flugzeugfinanzierungen will die HSH Nordbank in diesem Jahr wieder 20 bis 30 Maschinen im Wert von rund 750 Millionen Euro ganz oder teilweise finanzieren. Mit mehr als 640 finanzierten Flugzeugen im Bestand und einem Volumen von sechs Milliarden Euro ist die HSH Nordbank eine der drei großen Banken in diesem Spezialsegment in Deutschland.

Fast die Hälfte davon entfallen auf Airbus-Modelle, die zu einem beträchtlichen Teil in Hamburg ausgeliefert werden. "Damit sichern wir auch den Airbus-Standort mit ab", sagte Temp. Die Bank konzentriere sich bei der Finanzierung auf modernste und marktgängige Flugzeugmodelle mit einem hohen Wiederverkaufswert.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×