Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.12.2013

15:54 Uhr

Hypothekenstreit

Bank of America zahlt Freddie Mac Schadenersatz

Im Streit um Hypothekenpapiere bezahlt die Bank of America die gestellten Schadenersatzforderungen. Der amerikanische Immobilienfinanzierer Freddie Mac erhält mehr als 400 Millionen Dollar.

Das Logo der Bank of America. Die Bank zahlt nun mehrere Hundertmillionen Dollar an Freddie Mac. Reuters

Das Logo der Bank of America. Die Bank zahlt nun mehrere Hundertmillionen Dollar an Freddie Mac.

BengaloreDie Bank of America zahlt im Zusammenhang mit dem Verkauf riskanter Hypothekenpapiere an den verstaatlichten Immobilienfinanzierer Freddie Mac 404 Millionen Dollar. Damit seien alle Schadenersatzforderungen erfüllt, teilte die Bank am Montag mit. Die Zahlungen erfolgten aus Reserven der Bank.

Im vergangenen Monat forderte die US-Regierung von dem Geldhaus Schadenersatz in Höhe von 864 Millionen Dollar. Die Summe orientiere sich an dem Verlust, den die verstaatlichten Immobilienfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac durch die umstrittenen Geschäfte der BofA-Tochter Countrywide erlitten hätten, hieß es.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×