Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.08.2015

13:14 Uhr

ICBC und Bank of China

Kreditausfälle belasten Chinas Banken

Das langsamere Wirtschaftswachstum in China trifft die Industrie und führt verstärkt zu Kreditausfällen. Das belastet auch die Finanzinstitute des Landes: Nach der ICBC stößt auch die Bank of China an ihre Grenzen.

Die ICBC gilt gemessen an ihrer Bilanzsumme als das größte Geldhaus der Welt. Reuters

Industrial & Commercial Bank of China

Die ICBC gilt gemessen an ihrer Bilanzsumme als das größte Geldhaus der Welt.

Peking/ShanghaiDie Bank of China stößt wegen immer mehr fauler Kredite an ihre Wachstumsgrenzen. Der Nettogewinn der Großbank stieg im ersten Halbjahr um lediglich 1,1 Prozent auf umgerechnet rund 12,3 Milliarden Euro, wie das viertgrößte Geldhaus der Volksrepublik am Freitag mitteilte. Gleichzeitig sei der Anteil von Problem-Darlehen am gesamten Kreditportfolio bis Ende Juni auf 1,4 Prozent leicht gestiegen.

Die Bankenaufsicht hatte zuvor bereits Alarm geschlagen, dass das langsamere Wirtschafswachstum viele Industrieunternehmen trifft und verstärkt zu Kreditausfällen führen dürfte. Auch der Branchenriese ICBC bekam dies bereits zu spüren.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×