Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.08.2012

11:59 Uhr

Ifo und Bankenverband

Firmen haben leichten Zugang zu Krediten

Der drohenden Konjunkturflaute zum Trotz: Deutsche Unternehmen kommen ohne größere Probleme an Bankkredite. So klagten nur 21,2 Prozent der Firmen über eine restriktive Kreditvergabepraxis.

Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn: „Finanzierungsprobleme sind kein Thema.“ dapd

Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn: „Finanzierungsprobleme sind kein Thema.“

BerlinDie meisten deutschen Unternehmen kommen trotz drohender Konjunkturflaute ohne größere Probleme an Bankkredite. Nur 21,2 Prozent der Unternehmen klagen über eine restriktive Kreditvergabepraxis der Banken, teilte das Ifo-Institut am Freitag zu seiner Umfrage unter 4.000 Firmen mit. Zu Jahresbeginn waren es noch fast 23 Prozent. „Finanzierungsprobleme sind für deutsche Firmen in der aktuellen Eurokrise und der daraus resultierenden Unsicherheit weiterhin kein Thema“, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Bestätigt wird das vom Bundesverband deutscher Banken (BdB). „Deutsche Unternehmen haben aktuell einen ausgesprochen leichten Zugang zu Krediten“, sagte BdB-Präsident Andreas Schmitz. Das liege unter anderem daran, dass die Unternehmen ihre Eigenkapitalpuffer aufgestockt hätten und immer mehr Banken um mittelständische Firmen konkurrierten.

Allerdings könne sich das ändern, wenn die Euro-Krise eskaliere. „Spitzt sich die Lage weiter zu, verschlechtert sich nicht nur die Konjunktur, sondern dann wird das auch in Deutschland nicht ohne Folgen für das Kreditgeschäft bleiben“, warnte Schmitz.

Die häufigsten Klagen kommen in der Ifo-Umfrage aus der Bauwirtschaft. Dort beschweren sich 27,6 Prozent der Unternehmen über das Verhalten der Geldhäuser. Mittelständische Firmen haben den besten Zugang zu Bankkredite. Nur 17,9 Prozent von ihnen halten die Kredithürde für zu hoch.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×