Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.08.2014

11:29 Uhr

Immobilienbank

Aareal Bank streicht Stellen

Nach der Übernahme kommt der Stellenabbau: Corealcredit, die neue Tochter der Immobilienbank Aareal, muss mit erheblichen Sparmaßnahmen rechnen und bis zu 30 Prozent der Stellen abbauen.

Hauptsitz der Aareal Bank Group in Wiesbaden: Das Institut macht ernst beim Tochterunternehmen Corealcredit.. PR

Hauptsitz der Aareal Bank Group in Wiesbaden: Das Institut macht ernst beim Tochterunternehmen Corealcredit..

FrankfurtDie Immobilienbank Aareal macht ein knappes halbes Jahr nach Abschluss der Corealcredit-Übernahme ernst mit dem erwarteten Jobabbau. In diesem und im kommenden Jahr sollen 35 bis 40 der zuletzt noch 161 Stellen bei dem Frankfurter Unternehmen wegfallen, wie ein Aareal-Sprecher am Montag sagte. Mit den Arbeitnehmern sei ein entsprechender Sozialplan auf den Weg gebracht worden. Über die Sparmaßnahmen hatte zuvor bereits das Handelsblatt berichtet.

Die Aareal hatte sich die kleinere Corealcredit für rund 340 Millionen Euro vom Finanzinvestor Lone Star einverleibt und damit ihr Deutschland-Geschäft ausgebaut. Die Transaktion wurde Ende März abgeschlossen. Seitdem wurde über das Ausmaß der Kosteneinsparungen spekuliert, da viele Stellen auf einmal doppelt besetzt waren, etwa im Vertrieb.

Diese deutschen Banken überprüft die EZB

Großbanken

Commerzbank
Deka-Bank (Spitzeninstitut der Sparkassen)
Deutsche Bank
DZ-Bank (Spitzeninstitut der Volksbanken)
Hypo Real Estate Holding (Deutsche Pfandbriefbank)
SEB
WGZ Bank (2. Spitzeninstitut der Volksbanken)

Landesbanken

Bayerische Landesbank (BayernLB)
Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Landesbank Berlin (LBB)
Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba)
Norddeutsche Landesbank (NordLB)
HSH Nordbank

Sparkassen/Genossenschaftsbanken

Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Haspa Finanzholding (Hamburger Sparkasse)

Immobilienbanken

Aareal Bank
Münchener Hypothekenbank

Förderbanken

Landeskreditbank Baden-Württemberg
Landwirtschaftliche Rentenbank
NRW.Bank

Sonstige Institute

Volkswagen Financial Services Aktiengesellschaft
Wüstenrot & Württembergische

Die in Wiesbaden angesiedelte Aareal erklärte, der Jobabbau sei nicht der Übernahme geschuldet, sondern dem rückläufigen Geschäft der Corealcredit. Die Bank arbeitet zwar profitabel, nachdem sie von Lone Star nach der Finanzkrise wieder in die Spur gebracht worden war. Doch vor dem Verkauf hatte Corealcredit beim Neugeschäft auf die Bremse getreten, weil es zunächst Sicherheit über den neuen Eigentümer geben sollte. Auch eine Verlagerung verschiedener Funktionen in die Aareal Bank wird nun nach Konzernangaben geprüft.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×