Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.08.2011

08:03 Uhr

Immobilienfinanzierer

Aareal Bank verdoppelt Überschuss

Die Aareal Bank hat den Überschuss von 9 Millionen Euro auf 21 Millionen Euro im Vorjahresvergleich gesteigert. Auch fas Betriebsergebnis legte kräftig zu. Das Unternehmen hat die erhaltenen Staatshilfen weiter abgebaut.

Zentrale der Aareal Bank in Wiesbaden Quelle: Aareal Zentrale Wiesbaden

Zentrale der Aareal Bank in Wiesbaden

WiesbadenDer Immobilienfinanzierer Aareal Bank hat im zweiten Quartal den Turbulenzen auf den Kapitalmärkten getrotzt. Der Überschuss stieg von 9 Millionen Euro vor einem Jahr auf 21 Millionen, wie die im MDax notierte Gesellschaft am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

Damit traf sie die Erwartungen von Analysten. Das Unternehmen profitierte davon, dass es die in der Finanzkrise erhaltenen Staatshilfen weiter abbaute und dafür nun weniger Zinsen zahlen musste. Zudem legte es weniger Geld für faule Kredite zurück. Das Betriebsergebnis legte um 42 Prozent auf 44 Millionen Euro zu.

Der Vorstand bekräftigte trotz der Staatsschuldenkrisen in Europa und den USA seine Prognosen, wonach das Betriebsergebnis in diesem Jahr deutlich zulegen und das Neugeschäft auf 7 bis 8 Milliarden Euro steigen soll. Die Risikovorsorge soll sich zwischen 110 und 140 Millionen Euro bewegen. Dieser Ausblick gelte unter der Annahme, dass sich die Schuldenkrisen nicht weiter verschärfen, hieß es.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×