Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.02.2014

21:19 Uhr

Intesa Sanpaolo und UniCredit

Italiens Großbanken räumen vor Stresstest auf

Reinemache vor dem EZB-Stresstest: Die italienische Bank Intesa Sanpaolo gliedert faule Kredite in eine Bad Bank aus, UniCredit verkauft derweil Problemdarlehen. Insider gehen von einem neuen Strategieplan Ende März aus.

Die italienische Großbank Intesa Sanpaolo gliedert faule Kredite in eine Bad Bank aus. Auch UniCredit räumt auf. Reuters

Die italienische Großbank Intesa Sanpaolo gliedert faule Kredite in eine Bad Bank aus. Auch UniCredit räumt auf.

MailandDie italienischen Großbanken Intesa Sanpaolo und UniCredit räumen vor dem EZB-Stresstest auf. Intesa gliedert nach Insider-Informationen einen Großteil ihrer faulen Kredite in eine Bad Bank aus. Das Vorhaben könnte zusammen mit einem neuen Strategieplan am 28. März vorgestellt werden, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Montag.

Die HVB-Mutter UniCredit trennte sich unterdessen von weiteren Problemkrediten. Darlehen im Volumen von 700 Millionen Euro seien an die Private-Equity-Gesellschaft AnaCap Financial Partners verkauft worden, teilte das Geldhaus mit. Ein Anstieg fauler Kredite macht Italiens Banken zu schaffen. Viele Firmen können in der Rezession Darlehen nicht bedienen.

"Sie machen es", sagte der Kenner der Intesa-Pläne und bestätigte damit einen früheren Bericht der "Financial Times" über eine Bad Bank. Dorthin könne ein Großteil der faulen Kredite ausgelagert werden, die sich auf etwa 55 Milliarden Euro summieren. Intesa lehnte eine Stellungnahme ab.

Stresstest: EZB kommt den Banken entgegen

Stresstest

EZB kommt den Banken entgegen

Die Europäische Zentralbank schließt sich in ihrem Stresstest den Vorgaben der europäischen Bankenaufsicht an. Die Finanzinstitute sollen mehr Zeit bekommen, um ihre Kapitallücken zu schließen.

UniCredt hatte bereits im Dezember faule Kredite im Volumen von 900 Millionen Euro an die Beteiligungsgesellschaft Cerberus abgegeben. Auch wenn sich beide Institute vor der Überprüfung der Europäischen Zentralbank in Form bringen, gelten sie nicht als Kandidaten für Kapitalerhöhungen im Zuge des EZB-Tests. Bei kleineren Banken des Landes sieht das anders aus.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×