Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.09.2013

16:05 Uhr

Italienische Großbank

Unicredit schließt Ungarn-Filialen

Unicredit setzt in Ungarn den Rotstift an. Die Zahl der Standorte soll durch Zusammenlegungen um 15 verringert werden. Auch andere Banken sehen sich gezwungen, in Ungarn Sparmaßnahmen zu ergreifen.

Um Verluste durch neue Steuern aufzufangen, will Unicredit in Ungarn Filialen zusammenlegen und Stellen streichen. Reuters

Um Verluste durch neue Steuern aufzufangen, will Unicredit in Ungarn Filialen zusammenlegen und Stellen streichen.

BudapestDie italienische Großbank Unicredit will in Ungarn Filialen schließen und Dutzende Stellen abbauen. Damit reagiert die Hypovereinsbank-Mutter auf höhere Kosten durch eine Steuer auf Finanztransaktionen, die das Land im laufenden Jahr eingeführt hat. Im Zuge dessen müsse das Geldhaus umgerechnet knapp 23 Millionen Euro an zusätzlichen Abgaben leisten, zitierte die Internetseite hvg.hu den Chef des Ungarns-Geschäfts von Unicredit, Mihaly Patai, am Donnerstag: „Diese Situation kann nur auf eine Art gelöst werden: Wenn wir beginnen, in großem Umfang Kosten zu senken.“

Der Publikation zufolge will Unicredit in Budapest Filialen zusammenlegen und so die Zahl ihrer Standorte landesweit um 15 auf 105 verringern. Mit den Schließungen und dem nicht konkret bezifferten Mitarbeiterabbau sollen 40 Prozent der durch die Steuer zusätzlich anfallenden Kosten gedeckt werden.

Die zehn größten Banken der Welt

Platz 10

Platz zehn belegt die China Construction Bank, seit dem Jahr 2005 werden an der Hongkonger Börse Aktien der CCB im Wert von mehr als 8 Milliarden Dollar gehandelt.

Bilanzsumme: 2241 Mrd. US-Dollar

Platz 9

Darauf folgt die Bank of America, deren Ursprünge auf die im Jahr 1784 gegründete Bank of Massachusetts zurückgehen. Sie ist somit die zweitälteste Bank der USA.

Bilanzsumme: 2258,5 Mrd. US-Dollar

Platz 8

Die JP Morgan Chase & Co. ist, gemessen an der Bilanzsumme von mehr als 2,3 Billionen US-Dollar, die größte Bank der USA.

Bilanzsumme: 2359,1 Mrd. US-Dollar

Platz 7

Die britische Großbank Barclays wurde 2011 in einer an der ETH Zürich veröffentlichten Studie als einflussreichstes Unternehmen der Weltwirtschaft bezeichnet.

Bilanzsumme: 2420,6 Mrd. US-Dollar

Platz 6

Crédit Agricole mit Sitz in Paris ist auch durch seine Tätigkeit als Sponsor des Radsportteams Crédit Agricole weltweit bekannt.

Bilanzsumme: 2431,4 Mrd. US-Dollar

Platz 5

Die MUFG entstand 2005 aus dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen Mitsubishi Tokyo Financial Group (MTFG) und UFJ Holdings, Herzstück des Konzerns ist die Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ.

Bilanzsumme: 2488,8 Mrd. US-Dollar

Platz 4

BNP Paribas entstand 2000 durch die Fusion der Banque Nationale de Paris (BNP) und der Paribas. Zusammen mit der Société Générale und dem Crédit Lyonnais gehört sie zu den drei alten Geschäftsbanken Frankreichs.

Bilanzsumme: 2517,1 Mrd. US-Dollar

Platz 3

Die Deutsche Bank mit Sitz in Frankfurt am Main ist das nach Bilanzsumme und Mitarbeiterzahl größte Kreditinstitut Deutschlands und unterhält bedeutende Niederlassungen in London, New York City, Singapur und Sydney.

Bilanzsumme: 2655,7 Mrd. US-Dollar

Platz 2

Zweiter ist die Bank HSBC, die ihren Sitz in London hat und somit die größte Bank Europas ist.

Bilanzsumme: 2692,5 Mrd. US-Dollar

Platz 1

Die ICBC ist, gemessen an der Bilanzsumme, nicht nur die größte Bank der VR China, sondern auch die größte Bank der Welt.

Bilanzsumme: 2813,5 Mrd. US-Dollar

Das Institut, das sein Osteuropageschäft über die Bank Austria leitet, ist nicht die einzige Bank, die in Ungarn spart: Auch Konkurrenten wie die österreichische Raiffeisen Bank International hatten die Zahl ihrer Beschäftigten dort massiv reduziert. Grund dafür sind neue Steuern sowie Belastungen aus einem von der Regierung verordneten Umtausch von Fremdwährungskrediten, die vielen Banken Verluste einbrocken.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×