Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2013

14:50 Uhr

Italienische Krisenbank

Monte Paschi will Deutsche Bank verklagen

Der Deutschen Bank droht ein weiterer Gerichtsprozess. Die italienische Bank Monte Paschi macht das deutsche Geldinstitut für Millionenverluste mit Derivaten verantwortlich – und will deshalb Klage einreichen.

Die italienische Bank Monte Paschi macht die Deutsche Bank für Derivateverluste in Millionenhöhe verantwortlich. ap

Die italienische Bank Monte Paschi macht die Deutsche Bank für Derivateverluste in Millionenhöhe verantwortlich.

MailandDie Deutsche Bank muss sich auf einen neuen Rechtsstreit einstellen. Die angeschlagene italienische Großbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) reichte am Freitag eine Klage auf Schadenersatz ein, wie das italienische Institut mitteilte. Dabei gehe es um Transaktionen mit Derivaten. Eine konkrete Forderung nannte die MPS nicht. Die Deutsche Bank wollte den Vorgang zunächst nicht kommentieren.

Die Derivategeschäfte hatten dem italienischen Traditionshaus geschätzte Verluste von 730 Millionen Euro eingebracht. Es geht um die Transaktion „Alexandria“, die von Juli bis Oktober 2009 gemeinsam mit dem japanischen Finanzkonzern Nomura abgewickelt wurde, und die Transaktion „Santorini“, an der im Dezember 2008 die Deutsche Bank beteiligt war. Die älteste Bank der Welt steckt tief in den roten Zahlen und will sich mit Staatshilfen in Milliardenhöhe aus der Krise befreien. Gegen mehrere frühere Manager der drittgrößten Bank Italiens ermittelt die Staatsanwaltschaft bereits seit einiger Zeit.

Der Verwaltungsrat der Bank habe entschieden, die Klage beim Zivilgericht in Florenz einzureichen, teile die MPS mit. Neben der Deutschen Bank haben die Italiener auch Nomura sowie den früheren Präsidenten des Instituts, Giuseppe Mussari, und den ehemaligen Generaldirektor Antonio Vigni verklagt.

Von

rtr

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

01.03.2013, 14:07 Uhr

sieht irgendwie so aus, als hätte die Bank die Geschäfte die sie getätigt hat nicht verstanden. Das ist ja schon schlimm, aber dann den Geschäftspartner dafür verklagen???

Mazi

01.03.2013, 15:21 Uhr

Draghi ist bei Monte dei Paschi ins Schussfeuer gekommen.

Ein EZB-Präsident, von dem man nicht weiß, ob er eine saubere Weste hat, ist dem Amt abträglich.

Er sollte bis zur Klärung des Vorgangs mit sofortiger Wirkung sein Amt ruhen lassen. Andernfalls ist davon auszugehen, dass die Unabhängigkeit des Gerichts akut gefährdet ist.

Brasil

01.03.2013, 15:29 Uhr

Deutsche Bank = Betrug aus Leidenschaft!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×