Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2014

13:41 Uhr

Italiens Banken

Faule Kredite summieren sich auf 177 Milliarden Euro

Die Summe der faulen Kredite in den Büchern italienischer Banken ist deutlich gestiegen. Die Geldinstitute sitzen nach Angaben der Notenbank inzwischen auf insgesamt 177 Milliarden Euro.

Bei Monte dei Paschi beträgt die Kapitallücke 2,1 Milliarden Euro. dpa

Bei Monte dei Paschi beträgt die Kapitallücke 2,1 Milliarden Euro.

MailandItaliens Banken hatten im September deutlich mehr faule Kredite in ihren Büchern. Die Summe stieg um 19,7 Prozent auf 176,85 Milliarden Euro, wie die Notenbank des Landes am Montag mitteilte. Dies sei die Folge der langanhaltenden Rezession. Bereits im August war das Volumen auf Jahressicht um 20 Prozent gestiegen.

Beim jüngsten EZB-Belastungstest der größten Banken der Euro-Zone schnitten die italienischen Institute unter allen Ländern am schlechtesten ab. Am dramatischsten ist die Lage bei Monte dei Paschi, bei der die Europäische Zentralbank (EZB) eine Kapitallücke von 2,1 Milliarden Euro ausmachte.

Von

rtr

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Helga Trauen

10.11.2014, 13:54 Uhr

Aber das macht doch nichts. Diese Kredite werden bei der EZB landen. Dafür ist die doch da! Der Euro wird existieren, bis Deutschland kollabiert. Die meisten Deutschen sind zu dumm, das zu kapieren. Die Deutschen sind ideologisch so leicht zu führen. Wenn die MSM entsprechend trommeln, dann bleiben sie ganz brav und bilden sich ein, die Situation angemessen beurteilen zu können. Euroman ist einfach nur krank.

Herr Moritz J. Mueller

10.11.2014, 14:22 Uhr

Am Ende wird die Inflation die Schulden fressen. Dies ist bei den Schuldenmachern sowieso schon eingeplant.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×