Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2007

15:49 Uhr

Jahresbilanz

Wachovia erzielt Rekordgewinn

Die viertgrößte US-Bank Wachovia hat im vergangenen Jahr von der Übernahme der Golden West profitiert und einen Rekordgewinn verbucht. Allerdings hatte Golden West auch so einige faule Eier mitgebracht.

HB FRANKFURT. Der Jahresüberschuss stieg gegenüber 2005 um 17 Prozent auf 7,8 Mrd. Dollar, wie Wachovia am Dienstag mitteilte. Pro Aktie bedeutete das einen Gewinn von 4,63 Dollar – so viel wie nie zuvor. Die Bank mit Sitz im US-Bundesstaat North Carolina hatte im Oktober für rund 25 Mrd. Dollar die kalifornische Golden West Financial übernommen. Analysten hatten den größten Zukauf in der Geschichte des Instituts als zu kostspielig und riskant kritisiert.

Im vierten Quartal 2006 wuchs vor allem das Geschäft mit Privat- und kleineren Geschäftskunden, mit denen die Bank den größten Teil ihrer Gewinne erwirtschaftet. Das Ergebnis dieser Sparte stieg um fast zwei Drittel auf 1,7 Mrd. Dollar. Wachovia führte das vor allem auf die übernommenen Firmen Golden West und Westcorp Inc. zurück. Westcorp hatte die Bank im vergangenen Frühjahr gekauft. In ihrer weitaus kleineren Sparte Investmentbanking steigerte Wachovia das Ergebnis im vierten Quartal um 27 Prozent auf 531 Mill. Dollar. Insgesamt erwirtschaftete die Bank von Oktober bis Dezember einen Gewinn von 2,3 (Vorjahreszeitraum: 1,7) Mrd. Dollar.

Für faule Kredite musste Wachovia in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres dagegen deutlich mehr zurücklegen. Die Risikovorsorge kletterte auf 206 Mill. Dollar - mehr als doppelt so viel wie im Vorjahresquartal. Das Geldinstitut begründete dies vor allem mit einer geringeren Kreditqualität der Golden-West-Kunden.

Wachovia steht nach der Citigroup, der Bank of America und JP Morgan Chase an vierter Stelle im amerikanischen Bankenmarkt. Das Institut ist in der Vergangenheit durch eine Reihe von Zukäufen stark gewachsen, insbesondere durch die Übernahme von SouthTrust im Jahr 2004.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×