Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.09.2016

15:48 Uhr

Jugendmarketing

1 neues Ding vong Sparkasse

VonIlias Stampoulis

Für Werbekampagnen haben Sparkassen schon populäre Moderatoren wie Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf eingespannt. Jetzt ernten sie mit Jugendsprache Aufmerksamkeit – und locken einen Rapper aus der Reserve.

„Was für 1 geile werbung hahahah“ – eine von zahlreichen Reaktionen im Netz. Screenshot

Sparkassen-Marketing

„Was für 1 geile werbung hahahah“ – eine von zahlreichen Reaktionen im Netz.

DüsseldorfEine neue Vorsorge-Kampagne kurbelt die Sparkassen-Gruppe mit Hilfe von neuen Beiträgen in sozialen Netzwerken an. Die Werbeagentur Jung von Matt setzt darauf, mit Jugendsprache den Sparkassen zu Coolness zu verhelfen. Von der Rechtschreibung und Grammatik sind die Meldungen für ältere Semester gewöhnungsbedürftig, doch der Zuspruch bei Facebook oder Twitter ist immens.

Es gehe darum, vor dem Start der Kampagne bereits Momentum zu generieren, so Till Eckel, Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Spree zum Fachportal Horizont.

Lustige Werbespots der Sparkasse: Die Spaßkassen

Lustige Werbespots der Sparkasse

Die Spaßkassen

Wenn es um Werbung geht, liebt die Sparkasse Humor. Die legendären Werbespots setzen auf Witz, Komik und Parodien. Satire gehört fast schon zum Geschäftsmodell. Die besten Werbespots der Sparkasse.

Mehr als 8.000 Kommentare hat am Freitagnachmittag bereits ein als Bild verbreiteter Text eingeheimst: „Gönn Dir ist einfach. Wenn man 1 gute Bank hat vong Vorsorge her“, steht dort. Der Chef des Social-Media-Teams der Finanzgruppe, schreibt: „Mein Team hat grad ne Menge zutun mit unserer Sparkassen Kampagne.“

Auch der mit den Formulierungen nachgeahmte österreichische Rapper Why SL Beezy (früher: Moneyboy) reagierte: „yo @ cut us a check!“ Einer seiner Titel heißt „Wie Kann Man Sich Nur So Hart Gönnen (WKMSNSHG)“.

Die Webseite, die Empfänger der Botschaft ansteuern sollen, kommt wesentlich gewöhnlicher daher: „Alter ist einfach. Wenn man sich mit der passenden Vorsorgestrategie auf die Zukunft freuen kann.“ Um dem viralen Erfolg der Postings in den sozialen Netzwerken anzukurbeln, investierten die Sparkassen in Facebook-Werbung.

Was ich von der Kampagne halte?

Jung von Matt hat für die Sparkassen schon etliche Kampagnen entworfen wie etwa die rund um die fiktive „0815-Bank“, die für all das steht, was Sparkassen nicht bieten. Auch die Jugendkampagne „Giro sucht Hero“ vor einigen Jahren hatte das Unternehmen entworfen. Darin traten die in jungen Zielgruppen sehr beliebten Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf auf.

Die größten Sparkassen (2015)

Platz 10

Sparkasse Bremen AG

Bilanzsumme: 11,1 Mrd. Euro
Einlagen: 7,6 Mrd. Euro
Spareinlagen: 3,1 Mrd. Euro
Kundenkredite: 8,8 Mrd. Euro

Angaben jeweils für Ende 2015

Platz 9

Nassauische Sparkasse (Wiesbaden)

Bilanzsumme: 11,4 Mrd. Euro
Einlagen: 8,7 Mrd. Euro
Spareinlagen: 1,8 Mrd. Euro
Kundenkredite: 8,9 Mrd. Euro

Platz 8

Mittelbrandenburgische Sparkasse (Potsdam)

Bilanzsumme: 11,6 Mrd. Euro
Einlagen: 9,5 Mrd. Euro
Spareinlagen: 4,5 Mrd. Euro
Kundenkredite: 5,4 Mrd. Euro

Platz 7

Ostsächsische Sparkasse (Dresden)
Bilanzsumme: 12,3 Mrd. Euro
Einlagen: 10 Mrd. Euro
Spareinlagen: 3,8 Mrd. Euro
Kundenkredite: 5,2 Mrd. Euro

Platz 6

Sparkasse Hannover
Bilanzsumme: 113,7 Mrd. Euro
Einlagen: 10,9 Mrd. Euro
Spareinlagen: 3 Mrd. Euro
Kundenkredite: 10,6 Mrd. Euro

Platz 5

Stadtsparkasse München
Bilanzsumme: 17,1 Mrd. Euro
Einlagen: 14,6 Mrd. Euro
Spareinlagen: 4,7 Mrd. Euro
Kundenkredite: 12,2 Mrd. Euro

Platz 4

Frankfurter Sparkasse

Bilanzsumme: 18 Mrd. Euro
Einlagen: 15,6 Mrd. Euro
Spareinlagen: 1,9 Mrd. Euro
Kundenkredite: 7,5 Mrd. Euro

Platz 3

Kreissparkasse Köln

Bilanzsumme: 24,6 Mrd. Euro
Einlagen: 17,7 Mrd. Euro
Spareinlagen: 5,6 Mrd. Euro
Kundenkredite: 19,4 Mrd. Euro

Platz 2

Sparkasse KölnBonn

Bilanzsumme: 26,7 Mrd. Euro
Einlagen: 19.109.971.000 Euro
Spareinlagen: 5.125.852.000 Euro
Kundenkredite: 19.140.172

Platz 1

Hamburger Sparkasse (Haspa)

Bilanzsumme: 43 Mrd. Euro
Einlagen: 33 Mrd. Euro
Spareinlagen: 7,6 Mrd. Euro
Kundenkredite: 30,5 Mrd. Euro

Quelle

Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV)

In die Jugendsprache stimmte auch das Team von Yomo ein, einer noch nicht gestarteten App, die künftig für junge Sparkassen-Kunden ein reines mobiles Kontoangebot sein soll.

Im Streben nach mehr Lockerheit haben die Sparkassen auch schon Initiativen angestoßen, etwa nicht immer die Belegschaft zu Krawatten zu verpflichten, wie Sparkassen-Präsident Georg Fahrenschon „Orange by Handelsblatt“ erzählt hat.

Weitere Reaktionen:

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×