Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.07.2015

20:02 Uhr

Kapitalverkehrskontrollen

Griechische Bank nimmt nicht an ESM-Anleiheemission teil

Wegen der griechischen Kapitalkontrollen verzichtet die National Bank of Greece (NBG) auf ihre Beteiligung an einer Anleiheemmission des Euro-Rettungsschirms. Das ist ungewöhnlich. Denn der NBG entgeht ein Geschäft.

Während die griechischen Banken inzwischen wieder geöffnet haben, sind Auslandsüberweisungen weiterhin untersagt. Reuters

Banken geöffnet

Während die griechischen Banken inzwischen wieder geöffnet haben, sind Auslandsüberweisungen weiterhin untersagt.

LondonDie National Bank of Greece (NBG) hat Bankern zufolge wegen der weiterhin geltenden Kapitalkontrollen auf ihre Beteiligung an einer Anleiheemission des Euro-Rettungsschirms ESM verzichtet. Die Bank habe abgelehnt, als sie bei der jüngsten Emission um ihre Teilnahme gefragt worden sei, sagten Insider bei zwei Banken am Dienstag. Die NBG gehört zu den 39 Kreditinstituten der Market Group, die sich üblicherweise an Anleiheemissionen des ESM beteiligen. Nach Angaben der Banker ist es ungewöhnlich, dass Banken aus der Market Group bei Emissionen außen vor bleiben. Der ESM lehnte eine Stellungnahme ab, die NBG war zunächst nicht zu erreichen.

Die Market Group übernimmt Anleihen des ESM und verkauft sie dann auf dem Kapitalmarkt. Die Banken erhalten dafür eine Gebühr und verdienen zusätzlich, wenn sie die Anleihen zu höheren Kursen am Markt verkaufen können. Der ESM hatte am Dienstag zwei Milliarden Euro am Markt aufgenommen.

Finanzinvestor Flowers im Interview: „Man kann in Griechenland investieren“

Finanzinvestor Flowers im Interview

Premium „Man kann in Griechenland investieren“

Der Finanzinvestor Christopher Flowers schaut sich griechische Banken genau an, sagt er im Interview mit dem Handelsblatt. Er schwärmt auch vom italienischen Markt. Vor einer deutschen Bank schreckt er aber zurück.

Die Banken in Griechenland sind zwar seit Montag wieder geöffnet, viele Einschränkungen gelten aber weiterhin. So sind Auslandsüberweisungen immer noch untersagt. Zudem ist die Börse in Athen weiter geschlossen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×