Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.06.2011

16:00 Uhr

Kernkapitalquote

Kreise: Commerzbank womöglich unter systemrelevanten Banken

Vielleicht gehört die Commerzbank doch dazu: zu den 30 wichtigsten Instituten der Welt. Das könnte jedoch zur Belastung werden. Denn die gelisteten Banken müssen Zuschläge auf die Kernkapitalquote erbrinigen.

Vielleicht doch unter den 30 weltweit wichtigsten Instituten: die Commerzbank. Quelle: Reuters

Vielleicht doch unter den 30 weltweit wichtigsten Instituten: die Commerzbank.

FrankfurtDie Deutsche Bank ist im Kreis der weltweit wichtigsten Banken womöglich nicht das einzige deutsche Kreditinstitut. Auch die Commerzbank stehe auf einer Liste von bis zu 30 Banken, denen die Aufseher höhere Kapitalanforderungen auferlegen wollen, sagten drei mit den Plänen des Finanzstabilitätsrats (FSB) vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag. Noch werde allerdings darum gefeilscht, ob der FSB tatsächlich 30 Banken als „global systemrelevant“ einstufen werde, hieß es in Regulierer- und Branchenkreisen. Sollten es weniger werden, könnte die Commerzbank davonkommen.

Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret hatte zuvor eine Zahl von maximal 25 bis 30 global systemrelevanten Instituten als wahrscheinlich bezeichnet. Sie müssten über die künftig für alle Banken weltweit geltende Kernkapitalquote von sieben Prozent hinaus Kreisen zufolge abgestufte Zuschläge von einem bis drei Prozent aufbringen. In den Augen von Investoren hätten sie damit allerdings möglicherweise auch Vorteile, weil sie in einer Krise wetterfester wären. Eine Entscheidung soll bis zum 18. Juli fallen.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

stillfried

20.06.2011, 14:11 Uhr

Was die Verantwortlichen der Bank den Aktionären in den letzten Jahren an Verlusten zugemutet haben, indem die Aktie in wenigen Jahren über 80% an Wert eingebüsst hat, ist inakzeptabel. Die Aktie notiert heute bei 3.00 EUR,
und sie wurde mal von vielen Aktionären für 35 EUR gekauft.Der Staat hat noch einen Kapitalanteil von 25% und die Vorstandsherren werden ire Gehälter kräftig anheben. In welcher Welt leben wir, daß Versager sich auch noch üppig bezahlen lassen.Sie müssten für ihre Entscheidungen
gerade stehen und persönlic haften.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×