Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2008

14:14 Uhr

Kreditversicherer

Kreditversicherer im Abwärtsstrudel

VonThorsten Riecke

Die Finanzmärkte rüsten sich für ein neues Nachbeben der Kreditkrise. Das Epizentrum ist die kleine, aber wichtige Branche der Kreditversicherer, die zusammen Anleihen mit einem Volumen von mehr als 2 400 Mrd. Dollar versichern. Nun entzog die Ratingagentur Fitch einem der größten Anbieter, Ambac, die Top-Bonität - und schockt damit die Finanzwelt.

NEW YORK. Die beiden größten Anbieter MBIA und Ambac stehen seit Wochen unter Druck und haben an der Börse mehr als die Hälfte ihres Marktwertes verloren. Nun entzog die Ratingagentur Fitch Ambac die erstklassige Bonität und damit die Geschäftsgrundlage. Das könnte eine Kettenreaktion auslösen.

Denn die sogenannten Monoliner versichern mit Hilfe ihrer bislang tadellosen Kreditwürdigkeit Anleihen gegen einen Zahlungsausfall und senken dadurch die Kosten für alle Beteiligten. Betroffen von der Abwertung sind somit nicht nur die Kreditversicherer selbst. Emittenten wie etwa Kommunen, deren Anleihen von Monolinern versichert werden, müssen fortan höhere Zinsen auf ihre Papiere zahlen. Banken, die versicherte Bonds in ihren Depots halten, müssen sich auf neue Milliardenabschreibungen gefasst machen und mehr Kapital halten, um etwaige Verluste aufzufangen. Und Investoren, die Anleihen gekauft haben, drohen höhere Zahlungsausfälle, wenn den Kreditversicherern finanziell die Puste ausgeht.

Der Finanzinformationsdienst Bloomberg schätzt, dass allein durch die Bonitätseinbuße der Monoliner auf Anleiheemittenten und Investoren ein Verlust von bis zu 200 Mrd. Dollar zukommen könnte. "Kreditversicherer sind der Dreh- und Angelpunkt, durch den der Wert vieler Bankenportfolios zusammengehalten wird", sagte Donald Light, Analyst beim Marktbeobachter Celent.

Als die Branche in den 70er-Jahren startete, konzentrierte sie sich zunächst auf "todsichere" Anleihen von Kommunen. Später entdeckten die Kreditversicherer jedoch, dass die Gewinnmargen bei strukturierten Finanzprodukten wie Collateralized Debt Obligations (CDOs) viel höher sind. Übersehen haben viele Anbieter dabei allerdings, dass auch die Risiken dieser Kreditderivate weit über denen einer kommunalen Anleihe liegen.

So wurde die Branche von der Subprime-Krise kalt erwischt. Beinhalten viele von den Monolinern versicherte CDOs doch auch Hypothekenanleihen minderer Qualität - und gerade deren Ausfallwahrscheinlichkeit ist drastisch nach oben gegangen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×