Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2011

18:25 Uhr

Kreditversicherer

"Wir schauen sehr besorgt auf Italien"

Der weltgrößte Kreditversicherer Euler Hermes sieht Italien in einer tiefen Vertrauenskrise. Das Land werde sich nur dann wieder am Markt refinanzieren können, wenn es "zeitnah eine Regierung aufstellt, der man wieder vertraut".

Der Kreditversicherer Euler Hermes schaut besorgt auf Italien. AFP

Der Kreditversicherer Euler Hermes schaut besorgt auf Italien.

FrankfurtDer weltgrößte Kreditversicherer Euler Hermes sieht Italien in einer tiefen Vertrauenskrise. „Ob das Land 100, 110 oder 120 Prozent Staatsverschuldung hat, spielt keine so große Rolle“, sagte Deutschland-Chef Ralf Meurer vor dem Frankfurter Journalistenclub IFCW. Italien werde sich aber nur dann wieder am Markt refinanzieren können, wenn das Land „zeitnah eine Regierung aufstellt, der man wieder vertraut“. Sonst könne sich die Schuldenkrise auch auf die Banken und Unternehmen dort niederschlagen. „Es kann passieren, dass sich ein Institut wie Unicredit nicht mehr refinanzieren kann, wenn es in Italien einen Schuldenschnitt gibt. Insofern schauen wir sehr besorgt auf Italien“, sagte der Chef der Allianz -Tochter.

Der aus der deutschen Hermes und der französischen Euler entstandene Kreditversicherer macht sich auf die nächste Rezession gefasst. „Wir bereiten uns auf das Schlimmste vor“, sagte Meurer. Noch seien die Firmeninsolvenzen geringer als gedacht, „aber wir gehen davon aus, dass es 2012 eine Wende geben wird“. In Deutschland macht sich Meurer nach eigenen Angaben vor allem Sorgen um die finanzielle Stabilität der Solar- und Windenergie-Industrie. Kritisch beäuge Euler Hermes auch Branchen wie die Konsumelektronik. Dennoch wolle der Konzern die Versicherungsprämien stabil halten, nachdem sie 2010 um fünf Prozent gesunken waren.

Kreditversicherer wie Euler Hermes, Atradius (früher Gerling) und Coface sichern Warenlieferanten gegen Zahlungsausfälle ihrer Kunden - zumeist im Ausland - ab. Deutschland ist der weltgrößte Markt für Kreditversicherungen, weil viele Mittelständler stark exportorientiert sind. Die Bundesregierung wickelt über Euler Hermes ihre langfristigen Exportgarantien (“Hermes-Bürgschaften“) ab.

In der Rezession 2009 war der Staat auch bei Geschäften und in Ländern als Kreditversicherer eingesprungen, für die die privaten Versicherer die Risiken nicht mehr hatte übernehmen wollen, weil die Ausfälle stark stiegen. „Die Krise hat den Kreditversicherern einen Vertrauensverlust beschert“, räumte Meurer ein. Doch der - bereits damals von den Versicherern scharf kritisierte - Eingriff des Staates sei unnötig gewesen. „Das waren in der Branche keine 500 Verträge... über ein paar Milliönchen“, sagte er. In Deutschland allein habe die Branche Lieferungen im Volumen von 180 Milliarden Euro gedeckt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×