Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.10.2012

03:28 Uhr

Kreditwürdigkeit

S&P senkt den Daumen über französische Banken

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat mehrere französische Großbanken herabgestuft. Zwar haben diese sich aus Griechenland weitgehend zurückgezogen, doch die Bonitätswächter sehen anderswo Probleme.

Die Ratinagentur Standard & Poor's stufte französische Banken herab. dpa

Die Ratinagentur Standard & Poor's stufte französische Banken herab.

ParisDie Ratingagentur Standard & Poor's hat mehrere französische Banken herabgestuft. Betroffen ist nach Angaben der Agentur vom Donnerstag unter anderem die BNP Paribas.

Für zehn Geldhäuser, darunter Societe Generale und Credit Agricole wurde der Ausblick von "stabil" auf "negativ" gesenkt. Die Bonitätswächter begründeten den Schritt mit einem stärkeren Risiko durch eine anhaltende Rezession in der Euro-Zone und einem überhitzten Immobilienmarkt in Frankreich.

Die französischen Großbanken haben ihr Engagement in angeschlagenen Euro-Ländern wie Griechenland deutlich zurückgefahren, sind im rezessionsgeplagten Italien aber immer noch stark aktiv.

Von

rtr

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Marktbeobachter

26.10.2012, 05:46 Uhr

Die Bonitätsfächter. Selten so gelacht, kan mich nich entsimmen, wie Anleihen und insbesondere Zertifikate in den höchsten Tönen gelobt wurden, bis der Crash kam. Nimmt irgendjemand so eine Expertise noch ernst?

SlingShot

26.10.2012, 06:38 Uhr

Die französischen Banken konnten sich nur aus Griechenland zurückziehen, weil sie massive Zahlungen durch den Euro-Rettungsschirm erhielten.
Darum drängen die Franzosen auch auf eine europäische Bankenunion, damit die nordeuropäischen Banken, ganz besonders die deutschen Geldinstitute, für die Schulden der PFIGS haften müssen.
Ich habe meiner Bank schon jetzt klar gemacht, dass ich meine Spareinlagen und andere Investments im Fall einer europäischen Bankenunion sofort in ein nicht-europäisches Ausland tranferrieren werde.

el-tinto

26.10.2012, 08:42 Uhr

Na, dann hast du sie ja sicher überzeugen können, das nicht zu tun ...

Hier schwimmen echt große Fische im Handelsblatt-Becken!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×