Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.09.2012

14:20 Uhr

Kriselnde Bank

ÖVAG reduziert Vorstand auf vier Personen

Die Krisenbank ÖVAG will künftig mit vier Vorständen auskommen. Manager Wolfgang Perdich scheidet aus dem Gremium aus. Die Bank hatte sich in den vergangenen Jahren bereits von vielen großen Beteiligungen getrennt.

Die ÖVAG steckt in der Krise - und reduziert nun den Vorstand. dpa

Die ÖVAG steckt in der Krise - und reduziert nun den Vorstand.

WienDer neue Chef der österreichischen Krisenbank ÖVAG verkleinert den Vorstand. Per Ende September scheide der für Beteiligungen und das Geschäft mit Immobilien und großen Unternehmenskunden zuständige Wolfgang Perdich aus dem Gremium, teilte das Geldhaus am Montag mit.

Die ÖVAG, in der seit September der Bankmanager Stephan Koren das Ruder übernommen hat, hatte sich in den vergangenen Jahren von vielen großen Beteiligungen wie der Immobilientochter Europolis und einem Teil des Osteuropageschäfts getrennt. „Das Profil meiner Aufgaben hat sich deutlich verändert. Für mich ist somit ein Zeitpunkt erreicht, an dem ich mich gerne neuen Aufgaben und Herausforderungen stellen möchte“, sagte Perdich. Das Vorstandsgremium der Krisenbank besteht damit künftig aus vier Personen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×