Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.11.2016

18:55 Uhr

Krisenbank

Monte dei Paschi macht Falciai zum Verwaltungsratschef

Noch an diesem Wochenende soll Insidern zufolge die älteste Bank der Welt, Monte dei Paschi, Board-Mitglied Alessandro Falciai zum Verwaltungsratschef ernennen. Er folgt auf den scheidenen Geschätfsmann Massimo Tononi.

Alessandro Falciai soll Insidern zufolge an die Spitze des Verwaltungsrates kommen. Reuters

Monte dei Paschi

Alessandro Falciai soll Insidern zufolge an die Spitze des Verwaltungsrates kommen.

MailandDie italienische Krisenbank Monte dei Paschi holt Board-Mitglied Alessandro Falciai zwei Insidern zufolge an die Spitze des Verwaltungsrates. Die Entscheidung könnte noch an diesem Wochenende verkündet werden, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Der Geschäftsmann folgt Massimo Tononi nach, der bereits angekündigt hatte, nach einer Hauptversammlung zur Abstimmung über den Rettungsplan in den kommenden Wochen abzutreten. Der ebenfalls neu angetretene Bankchef Marco Morelli will die älteste Bank der Welt mit einem Verkauf von faulen Krediten und einer Kapitalerhöhung über fünf Milliarden Euro aus der Krise führen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×