Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.10.2014

19:36 Uhr

Laut Insider

Commerzbank erwägt Stellenkürzung in London

Nachdem die Commerzbank sich in Frankfurt von Personal trennen will, berichten Insider nun auch von einer Prüfung möglicher Stellenkürzungen in London. Entscheidungen seien demnach aber noch nicht gefallen.

Die Commerzbank prüft einem Insider zufolge mögliche Stellenkürzungen in London. AFP

Die Commerzbank prüft einem Insider zufolge mögliche Stellenkürzungen in London.

FrankfurtDie Commerzbank erwägt Insidern zufolge auch in London Stellenkürzungen im Investmentbanking. Rund die Hälfte der 250 Arbeitsplätze im Renten- und Devisenbereich in der britischen Finanzmetropole sollen nach Frankfurt verlagert werden, wie zwei mit den Plänen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag sagten.

Dabei setzt die Bank offenbar darauf, dass ein Teil der Belegschaft den Umzug nach Frankfurt nicht mitmacht und die Commerzbank verlässt. Hintergrund der Streichungen sei die schleppende Nachfrage etwa nach Währungs- und Zinsabsicherungen. Konkrete Entscheidungen seien aber noch nicht gefallen.

Eine Commerzbank-Sprecherin wollte sich zu den Informationen nicht äußern. „London bleibt einer der wichtigsten Standorte für das internationale Geschäft der Commerzbank“, sagte sie. „Das Produktangebot der Investmentbank für ihre Kunden bleibt über alle Assetklassen hinweg bestehen.“

Das sind die größten Banken Deutschlands

Platz 10 – Postbank

Bilanzsumme 2013 der Deutsche-Bank-Tochter: 161,5 Milliarden Euro

Platz 9 – Helaba

Bilanzsumme 2013 der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale: 178,1 Milliarden Euro.

Platz 8 – NordLB

Bilanzsumme 2013 der Norddeutschen Landesbank: 200,8 Milliarden Euro

Platz 7 – BayernLB

Bilanzsumme 2013 der Bayerischen Landesbank: 255,6 Milliarden Euro

Platz 6 – LBBW

Bilanzsumme 2013 der Landesbank Baden-Württemberg: 273,5 Milliarden Euro

Platz 5 – Unicredit

Bilanzsumme 2013 der Unicredit (inkl. Hypo-Vereinsbank): 290 Milliarden Euro

Platz 4 – DZ Bank

Bilanzsumme 2013 der Deutschen Zentral-Genossenschaftsbank: 387 Milliarden Euro

Platz 3 – KfW

Bilanzsumme 2013 der KfW-Bankengruppe: 464,8 Milliarden Euro

Platz 2 – Commerzbank

Bilanzsumme 2013: 549,7 Milliarden Euro

Platz 1 – Deutsche Bank

Bilanzsumme 2013: 1611,4 Milliarden Euro

Quelle: Die Bank/Statista

Vor einer Woche war bekannt geworden, dass die Bank sich im gleichen Bereich in Frankfurt über ein Abfindungsprogramm von bis zu 100 Investmentbankern trennen will.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×