Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.02.2003

14:28 Uhr

Letzte Senkung war vor drei Jahren

Garantiezins in der Lebensversicherung dürfte 2005 sinken

Der gesetzliche Garantiezins für Lebensversicherungen wird für das Jahr 2004 voraussichtlich noch konstant bleiben, dürfte nach Einschätzung des Branchenverbandes GDV 2005 aber abgesenkt werden.

Reuters BERLIN. Die Deutsche Aktuarsvereinigung (DAV) habe der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) vorgeschlagen, für 2004 den garantierten Zins von 3,25 Prozent beizubehalten, sagte eine Sprecherin des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft (GDV) am Montag in Berlin. „Alle Beteiligten gehen aber davon aus, dass der Höchstrechnungszins 2005 gesenkt werden muss, wenn sich an der Kapitalmarktsituation nichts ändert.“

Der Höchstrechnungszins, den die Lebensversicherungen ihren Kunden auf den Sparanteil ihrer Policen mindestens garantieren müssen, wird jährlich überprüft. Er soll höchstens 60 Prozent der Umlaufrendite öffentlicher Anleihen im Euroraum betragen.

Die endgültige Entscheidung trifft auf Vorschlag der BAFin das Bundesfinanzministerium. Der Garantiezins war zuletzt im Jahr 2000 auf 3,25 von 4,0 Prozent gesenkt worden. Lange Zeit hatte er keine größere Rolle gespielt, da die Überschussbeteiligungen der Versicherer deutlich darüber lagen. 2002 haben jedoch einige Versicherer für neue Verträge nur noch den Garantiezins geboten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×