Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.07.2014

15:18 Uhr

M-Bank

Polnische Commerzbank-Tochter erwartet mehr Gewinn

Die polnische Commerzbank-Tochter M-Bank hat im zweiten Quartal deutlich mehr verdient. Grund dafür ist ein höherer Zinsüberschuss. Das Institut rechnet deshalb am Ende des Jahres mit einer leichten Gewinnsteigerung.

Die polnische Tochter der Commerzbank, mBank, verzeichnet einen deutlichen Gewinn und erwartet gute Jahreszahlen. AFP

Die polnische Tochter der Commerzbank, mBank, verzeichnet einen deutlichen Gewinn und erwartet gute Jahreszahlen.

WarschauDie polnische Commerzbank-Tochter M-Bank erwartet in diesem Jahr eine leichte Gewinnsteigerung. „Wenn die gegenwärtigen Ertragstrends anhalten, sind 1,3 Milliarden Zloty (rund 310 Millionen Euro) in Reichweite“, sagte Vorstandschef Cezary Stypulkowski am Mittwoch in Warschau.

Im vergangenen Jahr hatte die früher als BRE Bank firmierende viertgrößte Bank Polens netto 1,2 Milliarden Zloty verdient. Im zweiten Quartal stieg ihr Gewinn um fast 20 Prozent auf 325 Millionen Zloty (78 Millionen Euro). Grund dafür war ein höherer Zinsüberschuss.

Die Umbenennung in M-Bank spiegelt die Konzentration des Instituts auf das Online-Banking wider, in dem sie auch in die Nachbarländer Polens expandiert. Die Commerzbank selbst versucht dagegen den Spagat zwischen einer neuen Filialstruktur und einem wettbewerbsfähigen Online-Banking, in dem auch die Tochter Comdirect aktiv ist.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×