Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2012

13:24 Uhr

Medienbericht

Bank of America bereitet Schrumpfkurs vor

Laut eines Berichts der Zeitung „Wall Street Journal“ bereitet sich die US-Großbank Bank of America darauf vor, einen Schrumpfkurs einzuschlagen - sofern sich ihre Probleme weiter verschärfen sollten.

Die Bank of America richtet sich auf einen Schrumpfkurs ein. dapd

Die Bank of America richtet sich auf einen Schrumpfkurs ein.

New YorkDie angeschlagene Bank of America geht laut einem Pressebericht möglicherweise auf Schrumpfkurs. Die US-Großbank sei bereit, sich bei einer Verschärfung ihrer Probleme aus Teilen der USA zurückzuziehen, berichtete das „Wall Street Journal“. Die Zeitung beruft sich auf mit der Sache vertraute Personen, denen zufolge das Institut diesen Schritt der US-Notenbank bereits im vergangenen Jahr angeboten habe.

Von den Geldinstituten in den USA sind neben der Bank of America nur JPMorgan und Wells Fargo von der Ost- bis zur Westküste des Landes präsent. Die Bank aus Charlotte in North Carolina ist der Sorgenfall unter den US-Kreditinstituten. Sie hatte in der Finanzkrise nach der Lehman-Pleite den großen Immobilienfinanzierer Countrywide übernommen. Das erwies sich jedoch als schwerer Fehler, weil Countrywide Kredite viel zu lax vergeben hatte und Hausbesitzer reihenweise ihre Raten nicht mehr zahlen konnten.

Im vergangenen Sommer sprang US-Investorenlegende Warren Buffett dem Institut bei. Seine Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway kaufte für fünf Milliarden US-Dollar Vorzugsaktien. Wenig später trennte sich die Bank von der Hälfte ihrer Anteile an der China Construction Bank, was ihr gut acht Milliarden Dollar in die Kassen spülte.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×