Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2007

14:12 Uhr

Medienbericht

Bank of China hat US-Privatkundenmarkt im Blick

Die Bank of China sondiert derzeit einem Medienbericht zufolge Zukaufsmöglichkeiten im US-Privatkundengeschäft. Die Idee ist jedoch noch in einem sehr frühen Planungsstadium.

HB HONGKONG. Die zweitgrößte chinesische Bank sei dabei an einem Geschäft im Wert von rund zwei Mrd. Dollar interessiert, berichtete die „South China Morning Post“ am Montag unter Berufung auf nicht näher benannte Kreise. Die Pläne befänden sich allerdings noch in einem frühen Stadium, konkrete Diskussionen habe es bislang nicht gegeben. Ein Sprecher der Bank betonte indes, momentan gebe es keinerlei Absichten, im Ausland zu investieren.

Die Bank of China war 2006 an die Börsen in Hongkong und Schanghai gegangen und hatte dabei insgesamt 13,7 Mrd. Dollar erlöst. Die Neuemission gehörte zu den weltweit größten Börsengängen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×