Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.09.2013

16:01 Uhr

Mo, 15.09.2008, 17:17

US-Präsident Bush: Kapitalmärkte werden Bankenkrise verkraften

US-Präsident George W. Bush hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Kapitalmärkte die jüngste Bankenkrise auf lange Sicht verkraften können.

Mo, 15.09.2008, 17:17US-Präsident George W. Bush hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Kapitalmärkte die jüngste Bankenkrise auf lange Sicht verkraften können. «Kurzfristig mögen diese Anpassungen schmerzhaft sein», sagte Bush am Montag in Washington.

Mit Blick auf die langfristige Zukunft sei er jedoch optimistisch, dass die Kapitalmärkte ausreichend flexibel seien, um diese Anpassungen meistern könnten. Es habe während des Wochenendes unter anderem mit dem US-Finanzministerium in engem Kontakt gestanden, sagte Bush.

Die Finanzkrise erreichte am «schwarzen Montag» in der US-Bankenwelt einen neuen Höhepunkt. Als Folge der US-Immobilienkrise scheiterten zwei der größten und traditionsreichsten US-Investmentbanken: Nach vergeblichen Rettungsversuchen musste die über 150 Jahre alte Bank Lehman Brothers Insolvenz anmelden. Die drittgrößte Investmentbank Merrill Lynch wurde von der Bank of America aufgekauft. Die Hiobsbotschaften lösten weltweit Schockwellen an den Börsen aus.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×