Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.02.2006

09:35 Uhr

Namenswechsel

Santander lässt CC-Bank verschwinden

Die auf Konsumentenfinanzierung spezialisierte CC-Bank übernimmt den Namen ihrer spanischen Muttergesellschaft Santander. Im Laufe des Jahres wird das Institut in Santander Consumer Bank umfirmieren.

pot FRANKFURT. Damit soll die Verbindung zu der nach Börsenwert größten Bank der Euro-Zone dokumentiert werden, sagte der neue CC-Bankchef Andreas Finkenberg. Finkenberg hat zu Jahresbeginn Gerd Schumeckers abgelöst, der in den Aufsichtsrat der Bank gewechselt ist.

Im vergangenen Jahr hat die Bank ihren Gewinn vor Steuern um 21 Prozent auf 329 Mill. Euro gesteigert. Die Eigenkapitalrendite nach Steuern bezifferte Finkenberg auf 40 Prozent – ein für die Branche ungewöhnlicher hoher Wert. Vier Fünftel des Geschäfts stammen aus der Autofinanzierung. Im vergangenen Jahr wurden außerdem die ersten 13 Zweigstellen ohne Kassenschalter eröffnet. In den kommenden drei Jahren sollen es bis zu 100 werden. Außerdem unterhält die Bank 55 Vollfilialen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×