Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.08.2015

19:10 Uhr

Neuer Chefvolkswirt für amerikanischen Markt

Berenberg Bank holt prominenten US-Ökonom

Er zieht momentan bei einigen US-Notenbanken im Hintergrund die Strippen, nun soll er für das Hamburger Traditionshaus Berenberg seine Erfahrung einsetzen: Mickey Levy übernimmt bei der Bank die Zügel für den US-Markt.

Das Hamburger Traditionshaus rüstet personaltechnisch auf. PR

Berenberg Bank

Das Hamburger Traditionshaus rüstet personaltechnisch auf.

HamburgDie Berenberg Bank rüstet personell weiter auf. Wie das Handelsblatt erfuhr, soll der langjährige Chefvolkswirt der Bank of America (BofA), Mickey Levy, in den nächsten Tagen beim Hamburger Traditionshaus als Chefökonom für den amerikanischen Markt anfangen. Levy gehört zu den renommiertesten Bankenvolkswirten der USA. Er berät diverse regionale US-Notenbanken und gehört seit mehr als 30 Jahren dem Fed-Schattenrat an, einem Gremium, das sich kritisch mit der offiziellen Zentralbankpolitik auseinandersetzt.

Mit der Verpflichtung Levys verbindet der persönlich haftende Gesellschafter der Berenberg Bank Hendrik Riehmer offensive Expansionspläne. „In fünf Jahren kann unser US-Geschäft so ertragreich sein wie unser europäisches Investmentbanking“, sagt Riehmer dem Handelsblatt. Im Oktober werden die Hanseaten in New York ein Handelsdesk für Aktien eröffnen. Die dafür notwendige Lizenz sei kürzlich erteilt worden, so Riehmer. Anfang kommenden Jahres will Berenberg darüber hinaus die Analyse von US-Aktien deutlich ausweiten und bis zu 200 amerikanische "Large Caps" bewerten.

Von

HB

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×