Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.03.2017

14:51 Uhr

Neuer HSBC-Chairman

Versicherungsmanager macht angeblich das Rennen

Europas größte Bank HSBC holt Insidern zufolge erstmals von außen einen neuen Verwaltungsratschef. Demnach soll ein Versicherungsexperte und ehemaliger Fußball-Profi im Herbst auf den frei werdenden Posten rücken.

Früher stand der ehemalige Fußball-Profi auch an der Spitze des britischen Versicherers Prudential. Reuters, Sascha Rheker

Mark Tucker

Früher stand der ehemalige Fußball-Profi auch an der Spitze des britischen Versicherers Prudential.

LondonDer Versicherungsmanager Mark Tucker solle den Posten im Herbst übernehmen, sagten mehrere mit der Situation vertraute Personen am Sonntag zur Nachrichtenagentur Reuters. Der Sender Sky News hatte am Wochenende zuerst über die Personalie berichtet.

Er ist seit 2010 Chef bei AIA mit Sitz in Hongkong und hat das Unternehmen zum weltweit zweitgrößten Lebensversicherer mit einem Börsenwert von mehr als 78 Milliarden Dollar gemacht. Früher stand der ehemalige Fußball-Profi auch an der Spitze des britischen Versicherers Prudential. Seine Erfahrung aus London und Hongkong dürfte ihm bei HSBC weiterhelfen. Denn die britische Bank ist neben dem Heimatmarkt vor allem in Asien stark vertreten.

Eine HSBC-Sprecherin sagte, das Geldhaus werde im Laufe des Jahres den Nachfolger für den jetzigen Chairman Douglas Flint bestimmen. Die Bank sei auf Kurs und am Zeitplan habe sich nichts geändert.

Traditionell rekrutiert HSBC vor allem intern für solche Spitzenpositionen. Einer der Insider sagte Reuters, die Aufsichtsbehörden in Hongkong und London hätten signalisiert, grünes Licht für Tucker zu geben.

Flint hat in den vergangenen Jahren zusammen mit dem Vorstandschef Stuart Gulliver den Umbau der Bank vorangetrieben. Dutzende Geschäftsaktivitäten wurden verkauft oder geschlossen, 43.000 Jobs abgebaut.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×