Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.03.2011

18:35 Uhr

Neuer Lloyds-Chef

Horta-Osorio sägt Top-Manager ab

Auch wenn es offenbar keine Überraschung war, lange hat es nicht gedauert: Kaum war er eine Woche lang im Dienst, sägte Antonio Horta-Osorio als neuer Lloyds-Chef direkt mehrere Top-Manager ab.

Antonio Horta-Osorio: Der neue Chef der Großbank Lloyds startete einen Kahlschlag unter den Top-Managern. Quelle: Reuters

Antonio Horta-Osorio: Der neue Chef der Großbank Lloyds startete einen Kahlschlag unter den Top-Managern.

LondonNur eine Woche nach seiner Amtsübernahme hat der Chef der britischen Großbank Lloyds, Antonio Horta-Osorio, mehrere Top-Manager aus dem teilverstaatlichten Institut gedrängt. Das Geldhaus verkündete am Mittwoch die Trennung von der bisherigen Chefin der Privatkundensparte, Helen Weir, als auch von dem Leiter des Versicherungsgeschäftes, Archie Kane.

In einem Kommentar des Rivalen BNP Paribas mit dem Titel „Der Sensenmann kommt“ hieß es, das Tempo der Umbesetzungen sei zwar überraschend, nicht jedoch die Entscheidungen selbst.

Horta-Osorio war zuvor Chef der britischen Sparte von Santander. Lloyds hatte sich während der Finanzkrise an der Übernahme der maroden Konkurrentin HBOS verhoben und musste mit Steuergeldern gerettet werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×