Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.07.2012

20:56 Uhr

Nürburgring-Debakel

Gutachten sieht Förderbank in Gefahr

Im Nürburgring-Finanzdebakel sieht ein Gutachten nun auch die rheinland-pfälzische Förderbank in Gefahr. Eine Pleite der landeseigenen Investitions- und Strukturbank (ISB) ist möglich.

Dunkle Wolken über dem Gebäudekomplex des Freizeitparks am Nürburgring. dpa

Dunkle Wolken über dem Gebäudekomplex des Freizeitparks am Nürburgring.

MainzDie Expertise im Auftrag der CDU kommt laut einem Bericht der „Wirtschaftswoche Online“ zum Schluss, dass der geplatzte 330-Millionen-Euro-Kredit der Bank nicht mit einer Landesrücklage von 254 Millionen Euro abgelöst werden dürfe. Ein derartiger Verstoß gegen EU-Beihilferecht könne letztlich zur Pleite der landeseigenen Investitions- und Strukturbank (ISB) führen. Wer hier mithelfe, könne sich sogar wegen Untreue oder Beihilfe dazu strafbar machen. Dies hat Brisanz, weil die rot-grüne Landesregierung von Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) am Mittwoch die Zustimmung des zuständigen Landtagsausschusses einholen will.

CDU-Oppositionsführerin Julia Klöckner bestätigte der dpa, dass ihre Fraktion das Gutachten in Auftrag gegeben habe. Das Mainzer Finanzministerium wies die Vorwürfe zurück. Die größtenteils landeseigene Nürburgring GmbH hatte kürzlich Insolvenz angemeldet - sie kann den 330-Millionen-Euro-Kredit der ISB für den Ausbau des Nürburgrings nicht mehr bedienen. Der Freizeitpark an der Rennstrecke gilt als überdimensioniert und leidet unter Besuchermangel.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Ludwig500

29.07.2012, 21:17 Uhr

Ich bin nur froh, dass die Nordschleife echt ist. So richtig aus Beton, mit Leitplanken und Wald drumherum. Im Gegensatz zu Investoren, Kapital, Geschäftsmodellen und Aussagen von Politikern und mutmasslichen Betrügern.

Die Nordschleife ist mir wichtig, alles andere ist nicht schützenswert und kann gerne vor die Hunde gehen.

ein_Liberaler

30.07.2012, 06:28 Uhr

Daa gutachten ist ein Knüller. Sprengstoff für Beck. Geht die ISB pleite, dann muss auch Beck in Rente gehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×