Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2006

09:28 Uhr

Orderzahl

Comdirect hat im ersten Quartal gut zu tun

Deutschlands größter Online-Broker Comdirect hat im ersten Quartal 2006 die Zahl der ausgeführten Wertpapieraufträge merklich gesteigert. Zum Ende des Quartals flaute das Geschäft jedoch wieder leicht ab.

rtr FRANKFURT. Insgesamt komme das Institut in den ersten drei Monaten auf knapp 2,53 Mill. Transaktionen, dies entspreche einem Anstieg von 62 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, teilte das im Nebenwerteindex SDax gelistete Institut am Freitag in Quickborn mit.

Im März verbuchte die Commerzbank-Tochter im Vergleich zum Vormonat allerdings einen leichten Rückgang: Die Zahl der ausgeführten Wertpapierorders erreichte 831 262 nach 840 324 im Vormonat.

Das betreute Kundenvermögen erreichte den Angaben zufolge im März mit 14,98 Mrd. Euro einen Rekordwert. Im Februar waren es 14,66 Mrd. Euro gewesen Die Kundenzahl steigerte Comdirect im vergangenen Monat um gut 5 000 auf 721 836.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×