Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.03.2004

08:20 Uhr

Personal kommt vielfach von Finanzdienstleister MLP

Internet-Broker setzen Kundenberater ein

VonKatharina Kort

Online-Broker drängen in den Markt für Vermögensberatung. Mit mobilen Beratern wollen sie Kunden bei Fragen der Altersvorsorge, Versicherung und Geldanlage künftig persönlich zur Seite stehen. Doch Beobachter sehen die neue Strategie von Comdirect & Co skeptisch. Denn die Online-Broker konkurrieren nicht nur mit etablierten Finanzberatern wie MLP, AWD und DVAG. Auch Filialbanken haben das Geschäft entdeckt.

FRANKFURT. Die Internet-Broker müssten ihren Erfolg erst noch unter Beweis stellen, meint Christian Röckemann, Finanzexperte bei der Unternehmensberatung A.T. Kearney. Kunden von Online-Brokern seien „nicht beratungsaffin und eher preissensitiv“, sagt er. Darüber hinaus hätten sich Online-Broker mit einer „Beratung per se“ bislang noch keinen Namen gemacht.

„Das Kernproblem ist sicher die fehlende Kompetenz sowie die bisher im Markt aufgebaute, auf Transaktion ausgerichtete Reputation“, bestätigt Beat Bernet, Wirtschaftsprofessor und Direktor des Instituts für Banken und Finanzen an der Universität St. Gallen.

Der typische Online-Kunde verfügt über eine überdurchschnittliche Ausbildung, traut sich bei Aktien und Börsen viel zu und trifft Entscheidungen gerne selbst. Aber bei Themen wie Altersvorsorge, Berufsunfähigkeit und Lebensversicherung fühlt er sich weniger firm. In diese Lücke wollen nun die Online-Broker stoßen.

Unternehmensberater Röckemann gesteht den Online-Brokern dabei durchaus einige Vorzüge zu. So könnten sie auf einen bereits existierenden Kundenbestand zugreifen. „Die Comdirect buhlt nicht um Kunden, sondern hat Kunden“, sagt auch Jörn Kissenkötter, Analyst bei der Privatbank M.M. Warburg. Comdirect zählt 590 000 Kunden in Deutschland. Cortal Consors, wie die frühere Consors nach der Übernahme durch die Online-Tochter der französischen Großbank BNP Paribas heißt, hat 500 000 Kunden. Die Hypo-Vereinsbank-Tochter DAB Bank zählt 460 000 Kunden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×