Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.07.2011

14:37 Uhr

Postbank-Angebot

Klage gegen Deutsche Bank abgeschmettert

Die Deutsche Bank hat die Beteiligungsgesellschaft Effecten-Spiegel bei der Übernahme der Postbank nach einem Gerichtsurteil nicht benachteiligt. Das Landgericht Köln wies eine Klage als unbegründet ab.

Die Türme der Deutschen Bank in der Frankfurter Bankenskyline. Quelle: dpa

Die Türme der Deutschen Bank in der Frankfurter Bankenskyline.

KölnDas Düsseldorfer Unternehmen Effecten-Spiegel, das auch die gleichnamige Zeitschrift herausgibt, hatte die Deutsche Bank auf 3,6 Millionen Euro verklagt (AZ: 82028/11). Die Frankfurter Großbank habe „mittels eines komplexen mehrstufigen Konstrukts aus Pflichtumtauschanleihe, Optionen und Aktientausch bewusst die gesetzliche Regelung zur Abgabe eines Pflichtumtauschangebots umgangen und die Postbank-Aktionäre damit um 1,6 Milliarden Euro geprellt“, hatten die Kläger erklärt. Dem folgte das Gericht nicht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×