Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.11.2014

13:48 Uhr

Quartalszahlen

Postbank steuert auf deutliches Gewinnplus zu

Die Postbank kann das Gesamtjahr offenbar mit einem deutlichen Gewinnplus abschließen und befindet sich in einer stabilen Ergebnissituation. Vorstandschef Frank Strauß warnt aber gleichzeitig vor zu hohen Erwartungen.

Die Postbank will ihr Privatkundengeschäft mit neuen Dienstleistungen anschieben. dpa

Die Postbank will ihr Privatkundengeschäft mit neuen Dienstleistungen anschieben.

FrankfurtDie Postbank steuert auf ein deutliches Gewinnplus im Gesamtjahr zu. Nach den ersten neun Monaten lag das Vorsteuerergebnis bei 620 Millionen Euro, 82 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Deutsche-Bank-Tochter am Donnerstag mitteilte. Der Anstieg war aber auch Sondereffekten wie dem schon länger zurückliegenden Verkauf der Service-Töchter an den Mutterkonzern geschuldet, der die Verwaltungskosten drückt.

Vorstandschef Frank Strauß warnte deshalb vor zu hohen Erwartungen im Tagesgeschäft: „Gerade für einlagenstarke Banken bedeutet das anhaltende Niedrigzinsumfeld eine große Herausforderung.“ Bereinigt um Sondereffekte lag der Vorsteuergewinn per Ende September bei 380 Millionen Euro, ein Plus von zwei Prozent.

Das sind die größten Banken Deutschlands

Platz 10 – Postbank

Bilanzsumme 2013 der Deutsche-Bank-Tochter: 161,5 Milliarden Euro

Platz 9 – Helaba

Bilanzsumme 2013 der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale: 178,1 Milliarden Euro.

Platz 8 – NordLB

Bilanzsumme 2013 der Norddeutschen Landesbank: 200,8 Milliarden Euro

Platz 7 – BayernLB

Bilanzsumme 2013 der Bayerischen Landesbank: 255,6 Milliarden Euro

Platz 6 – LBBW

Bilanzsumme 2013 der Landesbank Baden-Württemberg: 273,5 Milliarden Euro

Platz 5 – Unicredit

Bilanzsumme 2013 der Unicredit (inkl. Hypo-Vereinsbank): 290 Milliarden Euro

Platz 4 – DZ Bank

Bilanzsumme 2013 der Deutschen Zentral-Genossenschaftsbank: 387 Milliarden Euro

Platz 3 – KfW

Bilanzsumme 2013 der KfW-Bankengruppe: 464,8 Milliarden Euro

Platz 2 – Commerzbank

Bilanzsumme 2013: 549,7 Milliarden Euro

Platz 1 – Deutsche Bank

Bilanzsumme 2013: 1611,4 Milliarden Euro

Quelle: Die Bank/Statista

Für 2014 nimmt sich die Postbank weiterhin vor, das Ergebnis von 318 Millionen Euro aus dem Vorjahr um einen „kleineren dreistelligen Millionenbetrag“ zu steigern. Die stabile Ergebnissituation will die Postbank nutzen, um ihr Privatkundengeschäft mit neuen Dienstleistungen anzuschieben. So sollen Online-Aktivitäten künftig noch stärker mit der persönlichen Betreuung der Kunden in den Filialen verbunden werden.

Auch die Kapitaldecke ist durch den anhaltenden Abbau von riskanten Papieren dicker geworden. Die harte Kernkapitalquote nach den strengeren Basel-III-Standards liegt inzwischen bei 10,1 (Ende 2013: 8,8) Prozent. Das ist mehr als die Commerzbank hat.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×