Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.12.2012

18:03 Uhr

Rating korrigiert

S&P stuft Wüstenrot & Württembergische hoch

Die Ratingagentur schätzt die Kapitaldecke der Bausparkasse besser ein als bisher und hebt das Rating von BBB auf BBB+ an. Zudem erwartet S&P eine erfolgreiche Umsetzung des Sparprogramms in dem Finanzkonzern.

Gute Nachrichten für W&W-Chef Alexander Erdland: Die Ratingagentur S&P stuft Wüstenrot & Württembergische hoch. dpa

Gute Nachrichten für W&W-Chef Alexander Erdland: Die Ratingagentur S&P stuft Wüstenrot & Württembergische hoch.

FrankfurtDie Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat ihre Einschätzung des Finanzkonzerns Wüstenrot & Württembergische (W&W) nach oben korrigiert. Grund für die Hochstufung von „BBB“ auf „BBB+“ sei die Ansicht, dass die Bausparkasse Wüstenrot auf eine dickere Kapitaldecke bauen könne als S&P bisher gedacht habe, teilte die Ratingagentur am Freitag mit. Die Versicherungssparte mit der Württembergischen Versicherung und der Württembergischen Leben sei aber immer noch etwas robuster als die Bausparkasse. S&P erwarte, dass das laufende Sparprogramm bei W&W erfolgreich sein und sich in steigenden operativen Gewinnen niederschlagen werde. Deshalb habe die Ratingagentur dem Konzern einen stabilen Ausblick zuerkannt.

„Wir glauben, dass die Versicherungs- und die Bank-Sparte feste Bestandteile der Gruppe bleiben werden“, hieß es in dem Bericht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×