Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.04.2006

16:29 Uhr

Ratingagentur sieht die Branche auf gutem Weg

Fitch macht deutschen Banken Hoffnung

Frohe Kunde für die deutschen Banken: Nach Meinung der Ratingagentur Fitch kann die Branche die Renditelücke zu den führenden europäischen Instituten in absehbarer Zeit schließen.

FRANKFURT. „Eher mittel- als langfristig wird sich die Rentabilität angleichen“, sagte Fitch-Analyst Thomas von Lüpke gestern bei der Vorstellung des halbjährlichen Ratingausblicks für deutsche Großbanken.

Bisher liegen die heimischen Institute bei der Eigenkapitalrendite, dem zentralen Renditemaßstab der Branche, weit hinter den besten Banken Europas zurück. Nur die Deutsche Bank kann sich mit einer Vorsteuerrendite von knapp 25 Prozent operativ zur Spitzengruppe zählen. Nach Steuern kommt aber auch sie nur noch auf rund 15 Prozent. Viele europäische Konkurrenten erwirtschaften eine Rendite von über 20 Prozent. Viele Experten bezweifeln, dass diese Lücke so bald geschlossen wird. Lüpke ist hier optimistischer: Zum einen dürften die deutschen Banken ihre Ertragskraft steigern, zum anderen drohten den derzeit hochrentablen Banken Rückschläge. Dies gelte etwa für die Institute in Spanien und Großbritannien, die seit Jahren vom kräftigen Wachstum ihrer Heimatländer profitierten. Letztlich würden sich deutsche und internationale Banken „irgendwo in der Mitte treffen“, schätzt Lüpke.

Die Aufholjagd ist bereits voll im Gang. Nach jahrelangen Sparrunden und Restrukturierungen hätten 2005 alle fünf großen Banken ihren operativen Gewinn erhöht, heißt es in der Studie. Bei den Kosten lägen die Institute mittlerweile auf gleicher Höhe mit den europäischen Banken. Jetzt gehe es darum, die Einnahmen zu steigern. Dies sei vor allem für Commerzbank und Dresdner Bank eine Herausforderung, weil sie stark von wirtschaftlichen Entwicklung im Inland abhingen. Künftig gilt das im übrigen auch für die Hypo-Vereinsbank (HVB), die ihr starkes Österreich- und Osteuropageschäft an die Muttergesellschaft Unicredit abgeben wird.

Die Erholung der Branche spiegelt sich mittlerweile auch in besseren Bonitätseinstufungen wider. Mit Ausnahme der Postbank hat Fitch in den letzten Jahren alle großen privaten Institute heraufgestuft. Die besten Noten erhält die Deutsche Bank, die HVB wird am schwächsten eingestuft wird. pot

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×