Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2011

14:52 Uhr

Restrukturierungsplan

Einigung über WestLB-Beihilfen steht bevor

EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia stellt eine Lösung bezüglich des Restrukturierungsplans für die WestLB bereits für September oder Oktober in Aussicht.

Joaquin Almunia: Laut dem EU-Wettbewerbskommissar steht die endgültige Restrukturierung der WestLB unmittelbar bevor. Quelle: Reuters

Joaquin Almunia: Laut dem EU-Wettbewerbskommissar steht die endgültige Restrukturierung der WestLB unmittelbar bevor.

BrüsselDas langwierige Tauziehen um einen Restrukturierungsplan für die WestLB dürfte bald ein Ende haben. „Wir stehen unmittelbar vor einer endgültigen Restrukturierung der WestLB“, kündigte EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia am Montag in Brüssel an. Zwar gebe es noch einige offene Fragen. Sollten diese aber in den nächsten Tagen geklärt werden, könnte eine Lösung bereits im September oder Oktober stehen, stellte Almunia in Aussicht. Insgesamt sei er mit den nun vorgelegten Plänen zufrieden. 

Die EU-Kommission hatte die Rettung der maroden Landesbank vor zwei Jahren nur unter der Auflage genehmigt, dass die Bilanzsumme halbiert und wesentliche Teile verkauft oder geschlossen werden. Insgesamt flossen bei der Rettung rund 3,4 Milliarden Staatsbeihilfen. Almunia machte am Montag erneut deutlich, dass eine Verbundbank für ihn die einzig vertretbare Lösung sei.

 

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×