Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.02.2009

12:11 Uhr

Rettungsplan

HRE: Gespräche zwischen Bund und J.C. Flowers

Der Bund will erneut mit dem US-Investor J.C. Flowers über einen freiwilligen Verkauf dessen Anteils an der Krisen-Bank Hypo Real Estate (HRE) verhandeln. Bisher verliefen die Gespräche ergebnislos. .

Die Hypo Real Estate beschäftigt den Bund. Foto: Reuters Reuters

Die Hypo Real Estate beschäftigt den Bund. Foto: Reuters

HB BERLIN. Eine Spitzenrunde unter Beteiligung von Kanzleramtsminister Thomas de Maiziere habe am Freitag einen entsprechenden Arbeitsauftrag an das Bundesfinanzministerium erteilt, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Montag aus Koalitionskreisen.

In den Verhandlungen solle noch einmal ausgelotet werden, ob durch einen Aufkauf des Flowers-Anteils von knapp 25 Prozent eine Verstaatlichung der schwer angeschlagenen HRE vermieden werden könne. Nach Angaben aus dem Regierungsbündnis waren die bisherigen Gespräche mit Flowers ergebnislos verlaufen. J.C. Flowers wollte sich zunächst nicht äußern.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×